Aktuelle Seite: Home Mehr Wissen Bücher Bücher zu Personalbeurteilung
Erhalten Sie regelmäßig Fachinformationen und Praxis-Tools für Ihre Personalarbeit.
Jetzt anmelden

Bücher zu Personalbeurteilung

buecher 1Die Bücherliste zur Personalbeurteilung geht insbesondere auf die theoretischen Grundlagen und Konzepte zur Beurteilung von Personal ein. Im Bereich Anwendungswissen werden Bücher vorgestellt, die sich als Handlungsleitfäden verstehen und mit Arbeitshilfen die direkte Umsetzung im Unternehmen unterstützen.

Basiswissen

Einen kritischen Blick auf das Thema „Personalbeurteilung“ (2008) wagt Martin Geiger, indem er mikropolitische Prozesse beleuchtet, die verzerrenden Einfluss auf die Personalbeurteilung nehmen können. Er gibt  Leserinnen und Lesern Möglichkeiten an die Hand, diese Einflussprozesse aktiv zu reduzieren. ISBN-13: 978-3639030532
Direkt bei Amazon bestellen.

Anzeige

Tilman Gerhardt und Jörg Ritter stellen in ihrem Buch die Methode „Management Appraisal“ (2004) zur Bewertung der Kompetenzen von Führungskräften vor. Die Autoren erläutern ihre Konzeption und nennen kritische Erfolgsfaktoren für ihre Methode der Stärken- und Schwächenanalyse für Manager. Fallbeispiele verbinden die Methode mit der Praxis. ISBN-13: 978-3593373409
Direkt bei Amazon bestellen.

„Kompetenzen - Erwerb, Erfassung, Instrumente“ heißt der Titel des von Dieter Gnahs verfassten Grundlagenwerks zum Thema Kompetenz aus dem Jahr 2010. Der Autor grenzt den Kompetenzbegriff von verwandten Konstrukten wie Bildung, Qualifikation und Humankapital ab und stellt die neusten Methoden zur Kompetenzerfassung von. Weiterhin erläutert er, wo und wie Kompetenzbeurteilungen eingesetzt werden können. ISBN-13: 978-3763942442
Direkt bei Amazon bestellen.

Laura Gunkel beschreibt in ihrem Buch „Akzeptanz und Wirkung von Feedback in Potentialanalysen: Eine Untersuchung zur Auswahl von Führungsnachwuchs“ aus dem Jahr 2014, wie potentielle Führungskräfte durch Potentialanalysen identifiziert und gefördert werden können. Dabei integriert die Autorin verschiedene Erkenntnisse der Feedback-Forschung und stellt diesbezüglich Modelle mit der anschließenden Darlegung einer Feldstudie auf. ISBN-13: 978-3658045043
Direkt bei Amazon bestellen.

In ihrem Buch „Kompetenz und Kompetenzerfassung“(2007) analysiert und beurteilt Marisa Kaufhold verschiedene Verfahren der Kompetenzerfassung, indem sie Ziel und Zweck der Erfassung, Kompetenzverständnis, Situations- und Erfassungskontext sowie die methodologische Ebene gegenüberstellt. Damit wird eine erste Einschätzung der Angemessenheit von Kompetenzerfassungsverfahren auf den eigenen Unternehmenskontext ermöglicht. ISBN-13: 978-3531151533
Direkt bei Amazon bestellen.

„Public Management: Personalbeurteilung“ (2009) heißt ein Buch von Wolfgang Kirk, in dem er Grundlagen, Inhalte und Ziele der Personalbeurteilung darstellt. Der Autor erläutert zudem Personalbeurteilungssysteme sowie Arten und Methoden der Personalbeurteilung und zeigt Grenzen der Personalbeurteilung auf. ISBN-13: 978-3837015010
Direkt bei Amazon bestellen.

Anzeige

In Grundlagen und Methoden für die Mitarbeiterbeurteilung führt Simone Müller-Trunk in ihrem Buch „Das Konzept der Personalbeurteilung“ aus dem Jahr 2012 ein. Dabei erläutert die Autorin die theoretischen Grundlagen zur Personalbeurteilung und nennt Vorteile, die sich daraus für ein Unternehmen ergeben. ISBN-13: 978-3865506979
Direkt bei Amazon bestellen.

Daniela Lohaus beschreibt im ihrem Buch „Leistungsbeurteilung: Praxis der Personalpsychologie“ (2008) gängige Verfahren zur Leistungsbeurteilung mit ihren Besonderheiten. Die Autorin weist auf Vor- und Nachteile der einzelnen Verfahren hin und erläutert auch verschiedene Urteilsfehler, die bei Leistungsbeurteilungen auftreten können. ISBN-13: 978-3801720902
Direkt bei Amazon bestellen.

Jana Müller zeigt in ihrem Buch „Personalbeurteilung“ (2012) Kriterien, Bewertungsfehler und Optimierungsbereiche auf. Dabei will die Autorin für Auslöser und Hintergründe von Wahrnehmungsprozessen sensibilisieren, die zu Verzerrungen bei der Beurteilung, z. B. durch Stereotypien, führen können. ISBN-13: 978-3865502636
Direkt bei Amazon bestellen.

Das Buch „Theorie und Praxis der Kompetenzfeststellung im Betrieb - Status quo und Entwicklungsbedarf“ (2009) wurde von Eckart Severing und Hans D. Münk herausgegeben. Es gibt einen Überblick über den Kompetenzbegriff und unterschiedliche Kompetenzkonzepte. Zudem werden verschiedene Analyse- und Messmethoden vorgestellt. ISBN-13: 978-3763911301
Direkt bei Amazon bestellen.

Grundlagen, Verfahren und Anwendungshinweise beschreibt Anja Stegmaier in ihrem Buch „Die betriebliche Leistungsbeurteilung“ aus dem Jahr 2010. Die Autorin geht zunächst auf Ziele und Nutzen einer Leistungsbeurteilung ein, stellt verschiedene Beurteilungsverfahren vor und erläutert Fehlerquellen, die bei einer Leistungsbeurteilung auftreten können. ISBN-13: 978-3639229509
Direkt bei Amazon bestellen.

In dem „Handbuch Personalbewertung“ (2009) stellt Uwe D. Wucknitz über 1.000 Messgrößen zur Bewertung von Personalkosten und -struktur vor. Der Autor führt in ein Modell ein, welches durch Anwendungsfelder und Fallstudien für das Human Capital Management veranschaulicht wird. ISBN-13: 978-3791028460
Direkt bei Amazon bestellen.

Anwendungswissen

„Leistungsbeurteilung und Zielvereinbarungen im Unternehmen“ heißt ein 2002 erschienenes Buch von Josef M. Fersch, in dem der Autor praxiserprobte Instrumente zur systemorientierten Mitarbeiterführung vorstellt. Fersch präsentiert ein neu entwickeltes Modell zur Mitarbeiterbeurteilung anhand verschiedener Beispielen und geht auch ausführlich auf die Methode des 360°-Feedbacks ein. ISBN-13: 978-3409119412
Direkt bei Amazon bestellen.

„Potenzialbeurteilung. Diagnostische Kompetenz entwickeln - die Personalauswahl optimieren“ (2008) – Unter diesem Titel stellen Thomas Lang-von Wins, Claas Triebel, Ursula Buchner und Andrea Sandor die Methode der `Lernenden Potenzialbeurteilung´ vor. Damit wird das hehre Ziel einer objektiven Bewertung relativiert und an die stetige Weiterentwicklung der diagnostischen Kompetenz von Entscheidungsträgern im Personalmanagement appelliert. Handlungsanleitungen und Checklisten helfen, diesen Prozess zu unterstützen. ISBN-13: 978-3540237174
Direkt bei Amazon bestellen.

„Personalbeurteilung im Unternehmen. Von der Bewerberauswahl bis zum Arbeitszeugnis“ (2008) heißt ein Praxisleitfaden von Hartmut Laufer, der sich der Vielzahl von Beurteilungssituationen im Personalmanagement von der Bewerbung bis zum Thema qualifiziertes Arbeitszeugnis widmet. Der Autor liefert eine strukturierte Vorgehensweise für Praktiker und ermöglicht durch Formblätter und Arbeitshilfen die direkte Anwendung in eigenen Beurteilungsprozessen. ISBN-13: 978-3897498068
Direkt bei Amazon bestellen.

Robert Müller beschreibt in seinem Buch „Systematische Mitarbeiterbeurteilungen und Zielvereinbarungen“ (2010) einführend Ziele und Aufgaben der Mitarbeiterbeurteilung und geht anschließend sehr praxisorientiert auf diverse Methoden der Mitarbeiterbeurteilung, Beurteilungskriterien und Bewertungsraster ein. Zahlreiche Arbeitshilfen und -vorlagen sowie Excel-Tools auf der beigefügten CD-ROM überstützen die eigene Anwendung. ISBN-13: 978-3952295823
Direkt bei Amazon bestellen.

In dem Buch „Erfolgsfaktor Potenzialanalyse“ (2010) stellen Uta Rohrschneider, Sarah Friedrichs und Michael Lorenz aktuelles Praxiswissen zu Methoden und Umsetzung in der modernen Personalentwicklung vor. Dabei gehen sie zunächst auf die Bedeutung von Potenzialanalysen ein, setzen sich mit Planung und Anforderungsanalysen auseinander und präsentieren Assessment Center als klassichen Analyseansatz. Darüber hinaus erweitern sie jedoch die Perspektive über Praxisbeispiele und andere Verfahren. ISBN-13: 978-3834922601
Direkt bei Amazon bestellen.

Eckart Severing und Herbert Loebe haben 2010 das Werk „Kompetenzpässe in der betrieblichen Praxis: Mitarbeiterkompetenzen sichtbar machen“ herausgegeben. In dem Buch wird gezeigt, wie insbesondere das informell erworbende Wissen von Mitarbeitenden erfasst werden kann. Es werden verschiedene Kompetenzpässe mit ihren Strukturen, Zielen und Einsatzfelden vorgestellt. ISBN-13: 978-3763942725
Direkt bei Amazon bestellen.

In dem Musterhandbuch „Mitarbeiterbeurteilung und Zielvereinbarung“ (2012) erklären Christian Stöwe und Anja Beenen schrittweise, wie Sie einen Beurteilungsbogen erstellen, Sie sich auf ein Mitarbeitergespräch vorbereiten und es motivierend führen können. Unterstützt werden Sie in Ihrer Umsetzung durch einen Beurteilungsbogen, einen Gesprächsleitfaden, Textbausteine sowie Checklisten und Übersichten auf der enthaltenen CD-ROM. ISBN-13: 978-3448097689
Direkt bei Amazon bestellen.

Anne Strauch, Stefanie Jütten und Ewelina Mania geben einen Überblick über Instrumente zur „Kompetenzermittlung in der Weiterbildung“ (2009). Das Buch zeigt unter anderem Möglichkeiten auf, wie Lernleistungen sichtbar gemacht werden können, die durch informelle Bildungsprozesse entstanden sind. ISBN-13: 978-3763919741
Direkt bei Amazon bestellen.

Marc Weeren zeigt, wie „Mitarbeiterbeurteilungen leicht gemacht“ werden (2007). Der Autor verfolgt dabei einen parallelen Ansatz, indem Erfolg einerseits durch Defizitbeseitigung und andererseits durch Ressourcenförderung erreicht werden kann. Somit dient die Personalbeurteilung auch maßgeblich der Umsetzung mittel- und langfristiger Unternehmensziele. ISBN-13: 978-3170192980
Direkt bei Amazon bestellen.

„Die Mitarbeiterbeurteilung: Leistungen bewerten - Kompetenzen einschätzen - Potentiale identifizieren“ (2015) - Unter diesem Titel beschreibt Viktor Lau ausführlich alle Elemente und Aspekte zeitgemäßer Mitarbeiterbeurteilung und wie man diese in die Praxis der Personalarbeit ausschöpfen kann. Unterstützt wird der/die Leser/in mit vorgefertigten Vorlagen, die im Alltag verwendet werden können. ISBN-13: 978-3956630712
Direkt bei Amazon bestellen.

Anzeige