Zur Newsletteranmeldung
Erhalten Sie regelmäßig Fachinformationen und Praxis-Tools für Ihre Personalarbeit.
Jetzt anmelden

Mit Candidate Personas Bewerber gewinnen

Bildnachweis: mast3r - Fotolia.com

Bewerbermangel erschwert das Recruiting

Durch Fach- und Arbeitskräftemangel können immer mehr Unternehmen ihren Personalbedarf nicht mehr zufriedenstellend decken. Da es weniger Bewerbende gibt, wird der Wettbewerb um diese schärfer. Nur wem es gelingt die potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten auf den richtigen Kanälen und mit den passenden Inhalten zu erreichen, rekrutiert heutzutage erfolgreich.

Bringen Ihre Stellenanzeigen keine passenden Kandidatinnen und Kandidaten?

Um die gewünschten Kandidaten und Kandidatinnen zu erreichen, empfiehlt sich das Arbeiten mit Candidate Personas. Wenn Sie Ihre Zielgruppe genau analysieren und personalisieren, können Sie Ihre Stellenanzeigen zielgruppengerecht verfassen und veröffentlichen. Die Erstellung von Candidate Personas wird Ihr Recruiting einfacher, effizienter und erfolgreicher machen.

28 % mehr Resonanz auf Ihre Stellenanzeigen dank Candidate Personas

Personaler/innen rekrutieren am erfolgreichsten, wenn sie ihre Wunschkandidaten emotional erreichen. Dies gelingt mit den richtigen Botschaften. Mit welchen Botschaften Sie Ihre Kandidatinnen und Kandidaten erreichen, müssen Sie herausfinden. Wenn Sie Ihre Zielgruppe – die potentiellen Kandidaten - genau analysieren, ihre Beweggründe, Motivationen und Vorlieben kennen, können Sie Ihre potentiellen Kandidaten personalisieren. Genauso erstellen sie Ihre Candidate Personas.

Die Vorteile von Candidate Personas

Eine Candidate Persona ist ein fiktionales Abbild Ihres idealen Kandidaten, vergleichbar mit dem klassischen Anforderungsprofil im Recruiting. Allerdings enthält die Persona eine Reihe zusätzlicher Informationen, die das Bild vom gewünschten Kandidaten abrunden.

Im Personal-Marketing helfen Candidate Personas dabei,

  • potenzielle Kandidaten und ihre Bedürfnisse zu verstehen,
  • individuelle Beweggründe für berufliche Veränderungen zu erkennen,
  • die passenden Botschaften für die Kommunikation mit Kandidaten zu formulieren.

Im Produktmarketing erzielen Kampagnen, die über Personas gesteuert werden, im Vergleich zu Kampagnen ohne Persona eine bis 28% höhere Resonanz. Und auch im Personal-Marketing gilt: Je passender die Botschaft, desto größer ist die Anzahl und die Qualität der Kandidaten, die auf Ihre Stellenanzeigen reagieren. Das reduziert den Aufwand für die Auswahl geeigneter Kandidatinnen und Kandidaten und beschleunigt Ihren Recruiting-Prozess. Mit Candidate Personas finden Sie schneller bessere Kandidaten.

In der Zusammenarbeit mit dem Kunden unterstützen Candidate Personas dabei,

  • die Abstimmung der Anforderungen an den Mitarbeitenden zu vereinfachen,
  • den Recruiting-Prozess zu beschleunigen,
  • die Zufriedenheit der Kunden zu steigern.

Von Candidate Personas profitieren also nicht nur Ihre Kandidaten, sondern auch alle am Recruiting Beteiligten. Das rekrutierende Zeitarbeitsunternehmen und das entleihende Kundenunternehmen schaffen ein gemeinsames Verständnis vom Wunschkandidaten und können Anforderungen klar dokumentieren.

Tipp: Es gibt nicht DEN einen Idealkandidaten. Erstellen Sie aus den Informationen, die Sie für eine Vakanz gesammelt haben, mehrere Candidate Personas, um eine gewisse Bandbreite an möglichen Profilen zu berücksichtigen.

Das folgende Whitepaper „Erfolgreicher rekrutieren mit Candidate Personas. Vorlage mit Anleitung und Beispiel für die Zeitarbeit.“ hilft Ihnen bei der Erstellung Ihrer Candidate Personas.

Die GermanPersonnel e-search GmbH ist Spezialist für erfolgreiche Personalbeschaffung und bietet Kunden datenbasierte Lösungen für das Recruiting. Seit über 10 Jahren ist sie auf den besonders personalintensiven Bereich der Zeitarbeit spezialisiert, entwickelt aber auch für kleine und mittlere Unternehmen diverse datenbasierte Recruiting-Lösungen.

Informationen zum Autor dieses Beitrags

oliver lilieFoto: Dirk Mahler

Sarah Rögner ist Arbeits- und Organisationspsychologin sowie ausgebildeter Karriere-Coach und ausgebildete Mediatorin. Seit 2011 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der MA&T Organisationsentwicklung GmbH. Sie trainiert und coacht Führungskräfte und begleitet Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Teams. Effektives Kommunizieren sowie der konstruktive Umgang mit Konflikten gehören zu ihren Trainingsthemen. Als eine der Hauptredakteurinnen auf Perwiss befasst sie sich u. a. mit Personalkommunikation, Mitarbeitermotivation und Personalentwicklung.

Entdecken Sie jetzt unsere Premium-Tools: