Zur Newsletteranmeldung
Erhalten Sie regelmäßig Fachinformationen und Praxis-Tools für Ihre Personalarbeit.
Jetzt anmelden

Personalmanagement Themen

Der Bereich Personalmanagement umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Themen- und Problemstellungen. An dieser Stelle beleuchten wir monatlich ein interessantes Teilgebiet für Sie näher.

Mit Social Media Recruiting auf dem Weg zur Personalarbeit 2.0?

Social Media „Teufelszeug“ oder „Wunderwaffe“ der Personalarbeit? Dazu zwei gegensätzlich erscheinende Episoden, die sich so oder so ähnlich ereignet haben.

Weiterlesen ...

Employer Branding - Die Kunst aus der Masse hervorzutreten!

Was macht Ihr Unternehmen zu einem begehrten Arbeitgeber? „Der Fach- und Führungskräftemangel ist ein erhebliches Wachstumshemmnis. Allerdings kennen viele Unternehmen gar nicht alle Möglichkeiten, sich als attraktiver Arbeitgeber gegenüber Bewerbern zu präsentieren.“ Mario Ohoven (Präsident Bundesverband mittelständische Wirtschaft)

Weiterlesen ...

Personalentwicklung systematisch gestalten

Eine strategische Personalentwicklung ist heutzutage existenzieller Bestandteil eines professionellen Personalmanagements. Sie stellt das zentrale Bindeglied zwischen Personalgewinnung und Personalbindung dar. Schon Johann Wolfgang von Goethe sagte „Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, was sie sein können.“.

Weiterlesen ...

Change Management

Veränderung verbinden wir häufig nur mit Angst, Unsicherheit, Gefahren und Risiken. Dies führt in der Regel zu enormen Widerständen bei den Beteiligten bzw. bei den von dem Change Prozess Betroffenen. Jedoch zeigen viele Lebensbereiche, dass die Fähigkeit und die Bereitschaft sich zu verändern, einer, wenn nicht sogar DER wichtigste Erfolgsfaktor im Wettbewerb und oftmals „im Kampf ums Überleben“ ist. Hierbei bringt Wandel häufig viel Positives mit sich.

Weiterlesen ...

Collaboration Tools zur Teamarbeit effektiv nutzen

Collaboration-Tools sind nicht neu! Insbesondere IT-affine Branchen und die Kreativwirtschaft nutzen diese Hilfsmittel schon seit einigen Jahren erfolgreich. Schaffen diese Tools jetzt den Durchbruch aufgrund der besonderen Umfeldbedingungen? Welche dieser Tools sind für meinen Bedarf besonders geeignet?

Weiterlesen ...

Mitarbeitergespräche wirksam führen

Expertinnen und Experten sind sich schon lange einig, eines der wichtigsten Führungsinstrumente ist das Mitarbeitergespräch. Es beinhaltet in vielen Fällen die Beurteilung von Leistung und Verhalten im Sinne eines Rückblicks und schafft Perspektiven für die Zukunft, z. B. durch Zielvereinbarungen oder Verabredungen zur Personalentwicklung.

Weiterlesen ...

Pesonalbeschaffung - Gewinnung von Fachkräften im Fokus

Die Gewinnung von qualifiziertem Personal steht aktuell mehr denn je im Fokus des strategischen Personalmanagements. Sicher ändert sich aufgrund der Rahmenbedingungen im Jahr 2020 einiges an der Ausrichtung, dem Umfang und auch den Methoden der Personalbeschaffung. Jedoch wird auch in Zeiten von Arbeit 4.0, Digitalisierung und New Work der Mensch entscheidender Erfolgsfaktor sein.

Weiterlesen ...

Mediation – eine (noch) unterschätzte Möglichkeit der Konfliktbearbeitung?!

Mit „Mediation“ wird ein spezielles Verfahren der Konfliktlösung bezeichnet, in welchem eine neutrale dritte Person – die Mediatorin bzw. der Mediator – sich im Streit befindende Parteien dabei unterstützt, zu einer Einigung zu kommen. Eine Mediation findet außergerichtlich statt und setzt eine freiwillige Teilnahme der Beteiligten voraus.

Weiterlesen ...

Candidate Experience - Die positive Erfahrungen im Bewerbungsprozess

Mit positiven Erfahrungen der Bewerbenden steigt nicht nur die Wahrscheinlichkeit, gute Fachkräfte mit geringerem Aufwand zu gewinnen. Gleichzeitig stärken Unternehmen damit nachhaltig ihre Arbeitgebermarke.

Weiterlesen ...

Geldwerte Vorteile für Angestellte: Wie Arbeitgeber ihre Wertschätzung ausdrücken

Es muss nicht unbedingt immer die große Gehaltserhöhung sein. Manchmal ist einfach nicht der geforderte Betrag drin, selbst dann, wenn man dem Mitarbeiter gerne verdienterweise ein deutlich höheres Gehalt auszahlen würde. Jedoch gibt es einige Alternativen, um den Angestellten dennoch zu zeigen, dass man sie und ihre Arbeitskraft wertschätzt. So schafft man es unabhängig vom Gehalt seine Mitarbeiter langfristig zu binden. Besonders beliebt sind sogenannte Sachbezüge, da hier wenig oder gar keine Steuern anfallen. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten, denn der Chef spart Geld und der Angestellte füllt sich und seine Arbeit anerkannt.

Weiterlesen ...

Schlüsselqualifikationen für erfolgreiche HR- Manager

Mitarbeiter sind das wertvollste Gut, das ein Unternehmen hat. Umso wichtiger ist es, bei Personalplanung, Recruiting und in der laufenden Personalkommunikation mit Bedacht vorzugehen. Human Resource Manager benötigen deswegen nicht nur ein solides Basiswesen über Personalführung. Weil sie Schnittstelle zwischen Mitarbeitern und Geschäftsführern sind, sind wertvolle Schlüsselqualifikationen ein Muss. Wir zeigen, welches fachliche Wissen und welche Soft Skills heutzutage von HR-Managern erwartet werden. Außerdem erklären wir, wie HR-Manager mit gezielter Weiterbildung zum Erfolg der Firma beitragen können.

Weiterlesen ...

Arbeit im Homeoffice – Praxistipps für Unternehmen

Arbeiten im Homeoffice ist kein neues Konzept. Bereits vor der COVID-19-Pandemie arbeiteten in 39% der deutschen Unternehmen einzelne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz oder teilweise von Zuhause aus. Die aktuelle Situation allerdings zwingt viele Unternehmen dazu, deutlich mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Büro in die eigenen vier Wände zu überweisen. Die Mehrzahl aller Angestellten wünscht sich auch, während derlei gesundheitsgefährdender Situationen ausschließlich im Homeoffice tätig zu sein. Doch leichter gesagt, als getan. Gerade Unternehmen, die noch wenig Erfahrung mit Arbeit im Homeoffice haben, sollten auf einige Aspekte achten.

Weiterlesen ...

Sozialversicherungen aus der Arbeitgeberperspektive

Die Sozialversicherung ist aus der Sicht des Arbeitgebers ein leidiges Thema – für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aber eine essentielle Absicherung. Für jeden Arbeitgeber sowie Personalverantwortliche ist es daher von Bedeutung, sich einmal intensiv mit der Thematik auseinanderzusetzen, um alle wichtigen Fragen beantworten zu können und Rechtssicherheit herzustellen.

Weiterlesen ...

Identifikation mit dem Unternehmen: Motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ein positives Arbeitsklima

Motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen für jedes Unternehmen ein unschätzbares Kapital dar, denn mit ihnen steht und fällt der Erfolg eines Betriebes. Doch wie lassen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgreich motivieren? Den größten Einfluss haben die Führungskräfte des Unternehmens.

Weiterlesen ...

Diese Kompetenzen braucht ein Personaler!

Planung, Steuerung und Kontrolle des Personalwesens – das sind drei Tätigkeiten, für die der oder die Personalverantwortliche einige Kompetenzen mitbringen sollte. Der Bereich Human Resources besteht nicht nur aus dem Führen von Vorstellungsgesprächen, sondern er bestimmt makroperspektivisch gesehen die gesamte Unternehmensentwicklung mit, denn ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nachfolgend erfahren Sie, welche Qualifikationen Ihr zukünftiger HR-Manager bzw. Ihre zukünftige HR-Managerin auf jeden Fall mitbringen sollte.

Weiterlesen ...

Gehaltsextras für Mitarbeiter – welche Möglichkeiten gibt es?

Zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen bessere Leistungen, unerheblich, in welchem beruflichen Betätigungsfeld. Arbeitgeber haben verschiedene Möglichkeiten, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu motivieren. Wenngleich die beste Motivation eine attraktive und erfüllende Tätigkeit ist, gewinnt Mitarbeiterbindung und -motivation durch Incentivierung zunehmend an Bedeutung. Attraktive Gehaltsextras für Fachkräfte bieten entscheidende Wettbewerbsvorteile. Arbeitgebern stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dadurch zu gewinnen, zu binden und auch etwas für deren Motivation zu tun.

Weiterlesen ...

Welche Bedeutung haben Content Management Systeme im Online Marketing?

Das Internet ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Ob zur Recherche, zum Einkaufen, im Geschäftsleben oder einfach nur zum Stöbern, Lesen und Informieren. Daher ist es naheliegend, dass Betreiber von Websites viel Wert darauflegen, möglichst viele Besucher und Besucherinnen anzulocken. Um dies zu erreichen, ist es unumgänglich, dass die Homepage nicht nur optisch und inhaltlich ansprechend ist sondern Lesenden auch einen Mehrwert bietet und einfach aufzufinden ist. Um die Inhalte auf der Website verwalten, aktualisieren und überhaupt erst veröffentlichen zu können, leistet das Content Management System eine wertvolle Hilfe.

Weiterlesen ...

Wann ist eine Gehaltserhöhung für Mitarbeitende angebracht?

Wenn es um das Gehalt der Angestellten geht, agieren Arbeitgebende oftmals sehr vorsichtig. Einmal, um die Ausgaben in Grenzen zu halten und auch, um das Gehaltsgefüge nicht durcheinander zu bringen und dadurch eventuell Missstimmung unter der Belegschaft auszulösen. Deshalb müssen geplante Gehaltserhöhungen gut durchdacht sein und dürfen nicht einfach aus einer Laune heraus gewährt werden. Aber wann sind Gehaltserhöhungen sinnvoll?

Weiterlesen ...

Master neben dem Beruf – So klappts

Viele Absolventinnen und Absolventen beschäftigt nach dem Studium die Frage, wie es nun weiterläuft. Der Wunsch nach einer finanziellen Unabhängigkeit konkurriert mit jenem nach besseren Karrieremöglichkeiten. Da das Studium jedoch bereits oft finanzielle Schwierigkeiten mit sich bringt, entscheiden sich die meisten für einen Berufseinstieg unmittelbar nach der Bachelorphase. Doch man kann einen Masterabschluss auch bequem neben dem beruflichen Alltag erlangen.

Weiterlesen ...

Wann rentiert sich die Einstellung von Mitarbeitern finanziell?

Sie führen ein junges Unternehmen, ein Start-up oder sind selbstständig? Die Auftragslage ist gut, es kommt genügend Geld herein und Sie denken über zusätzliche Mitarbeiter nach. Oder Sie haben bereits den Markteintritt hinter sich, wollen nun expandieren und dafür weitere Mitarbeiter/innen einstellen?

Weiterlesen ...

Weihnachtsfeier als Feel-Good-Management im Unternehmen

Zahlreiche Unternehmen sehen die Weihnachtsfeier in erster Linie als Kostenfaktor. Dabei sollte dieses Event ein maßgeblicher Bestandteil des betriebsinternen Feel-Good-Managements sein und somit vielerlei Vorteile mit sich bringen – beispielsweise für das Employer Branding.

Weiterlesen ...

Wirksames Offboarding statt Exit - Faire Personaltrennung durch begleiteten Austritt

Wie wichtig ein gutes Onboarding beim Eintreten von Beschäftigten in Unternehmen ist, darüber sind sich die meisten Personalverantwortlichen einig. Aber es gibt auch den begleiteten Austrittsprozess. Offboarding ist ein zielgerichtet gestalteter Austrittsprozess von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus einem Unternehmen. Ein gut begleiteter Trennungsprozess hat sowohl für das Unternehmen als auch für die ausscheidenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vielfältige Vorteile. Dies wird in der betrieblichen Praxis sehr häufig unterschätzt.

Weiterlesen ...

Staatliche Förderungen durch das Qualifizierungschancengesetz

Zum Jahreswechsel 2018/2019 ist das so genannte Qualifizierungschancengesetz in Kraft getreten. Die ehemals als WeGebAU bezeichnete Weiterbildungsförderung ist ein wichtiger Teil der Qualifizierungsoffensive der Bundesregierung. Doch welche staatlichen Förderungen können Unternehmen erhalten? Und welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt werden?

Weiterlesen ...

Arbeitgeberattraktivität steigern: Das wünschen sich (zukünftige) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Ein Unternehmen, das seinen Beschäftigten einen attraktiven Arbeitsplatz bietet, ist in vielerlei Hinsicht erfolgreicher. Daher ist es sinnvoll, sich als Arbeitgeber mit möglichen Maßnahmen auseinanderzusetzen, die das eigene Unternehmen für bestehende wie auch für zukünftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter attraktiver machen.

Weiterlesen ...

Personalgewinnung offline: Die erfolgreichsten Strategien

Im digitalen Zeitalter unterschätzen viele Unternehmen, wieviel Aufwand nötig ist, um die richtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden. Personal-Recruiting umfasst weitaus mehr als nur eine Online-Anzeige. Schließlich möchten Sie nicht nur irgendwelche Bewerberinnen und Bewerber anheuern, sondern Fachkräfte einstellen, die mit ihrer Qualifikation und Persönlichkeit optimal ins Team passen. In diesem Zusammenhang hat das Konzept „Active Sourcing“ aktuell an Bedeutung gewonnen.

Weiterlesen ...

New Work mit und für das Human Resource Management gestalten

Wieder nur ein neues Buzzword oder tatsächlich Substanz dahinter? Wie sieht es mit New Work aus? In diesem Artikel geht es darum, die Basics von New Work zu verstehen und Ansatzpunkte für die Gestaltung im eigenen Unternehmen zu identifizieren.

Weiterlesen ...

Agile Personalarbeit für agile Unternehmen

Sämtliche Lebens- und Arbeits- und Wirtschaftsbereiche wandeln sich mit rasanter Geschwindigkeit. Um es in einem Wort auszudrücken, unsere Welt wird immer mehr „VUCA“. Eine zentrale Antwort auf VUCA ist Agilität bzw. agiles Verhalten. Auch und gerade für den Personalbereich sind Beweglichkeit und Wendigkeit der Schlüssel, um rasch, flexibel und angemessen auf stetige Veränderungen im Sinne ihrer Kunden reagieren zu können.

Weiterlesen ...

HR-Marketing als Schlüssel zum Unternehmenserfolg?

Für den Wettbewerb um Nachwuchs- und erfahrene Fachkräfte gelten inzwischen ähnliche „Regeln“ wie für den Wettbewerb um Kunden. Sich sowohl in Personal- als auch in Zielgruppenfragen richtig zu positionieren, gehört für Unternehmen und deren HR-Abteilungen heute zum Pflichtprogramm.

Weiterlesen ...

Motivationsfaktor Erfolgsbeteiligung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Unternehmenserfolg hängt eng mit den Leistungen der Beschäftigten zusammen. Personalabteilungen deutscher Unternehmen stehen dabei heute vor wenigstens zwei großen Herausforderungen: Sie müssen auf einem vom Fachkräftemangel geprägten Arbeitsmarkt qualifizierte Fachkräfte finden und diesen ausreichend Anreize bieten, um im Betrieb anzuheuern. Gleichzeitig braucht es, ebenfalls vor diesem Hintergrund und dem drohenden Abwandern von Know-How und Kompetenzen, Anreize, um die Besten einerseits langfristig an das Unternehmen zu binden und andererseits für ebenso langfristige Motivation zu sorgen.

Weiterlesen ...

Wissensbewahrung im Unternehmen: Investition in die Zukunft

Stellen Sie sich für einen Augenblick vor, jede Menschengeneration müsste das, was die zuvor Dagewesenen erfunden hätten, neu erarbeiten. Nicht von Grund auf, aber zumindest durch langwieriges Reverse-Engineering.Denn genau das ist es, was in vielen Unternehmen an der Tagesordnung ist. Jede neue Generation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern muss sich dort vieles, was ihre Vorgänger wussten, in langwierigen, zeitraubenden Schritten neu erarbeiten.

Weiterlesen ...

Personalmanagement und Industrie 4.0 – Neue Herausforderungen

Etliche Millionen Arbeitsplätze in Deutschland hängen von der produzierenden Wirtschaft ab. Im Zuge von Industrie 4.0, die zunehmend immer mehr und immer schneller an Bedeutung gewinnt, gilt es, deren Potenziale für den Wirtschaftsstandort Deutschland zu nutzen.

Weiterlesen ...

Aus Gründen der Rechtssicherheit sollten beim Arbeitsvertrag einige Aspekte beachtet werden

Sobald in einem Bewerbungsverfahren der richtige Kandidat für eine ausgeschriebene Stelle gefunden ist, geht es um den Abschluss des Arbeitsvertrages. Dieser muss gewissen Standards entsprechen, um die größtmögliche rechtliche Sicherheit für Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu bieten. Damit sich HR-Abteilungen mit der Erstellung leichter tun und juristisch auf der sicheren Seite sind, gibt es Angebote für Textbausteine, Vorlagen und Auszügen aus entsprechender Fachliteratur.

Weiterlesen ...

Attraktive Förderprogramme nutzen

Gerade kleine und mittlere Unternehmen stellen sich häufig die Frage: Welche Unterstützungsmöglichkeiten (z.B. in Form von Zuschüssen) bieten mir der Staat, mein Bundesland oder die europäische Union bei der Bearbeitung personalstrategischer Fragestellungen? Viele Unternehmen, Geschäftsführungen und Personalverantwortliche verlieren in der Vielfalt der Angebote den Überblick oder scheuen den administrativen Aufwand.

Weiterlesen ...

Die wichtigsten Führungsmodelle für die Praxis auf einen Blick

Führen oder auch Leadship wird nicht in die Wiege gelegt. Auch für Führung gibt es Handwerkszeug, das erlernt und angewendet werden will. Die Vielfalt der Modelle, Methoden und Instrumente, die sich rund um die Aufgaben einer Führungskraft ranken sind riesig.

Weiterlesen ...

Förderung von interkultureller Kompetenz immer unverzichtbarer

In einer global vernetzten Wirtschaftswelt reicht Fachkompetenz alleine bei weitem nicht mehr aus. Für eine gelingende Zusammenarbeit mit ausländischen Geschäftspartnern und Unternehmen bedarf es ein hohes Maß an interkultureller Kompetenz.

Weiterlesen ...

Wunsch nach mehr Freizeit größer

Die Mehrheit der Fachkräfte würde sich bei der Alternative „mehr Geld“ oder „mehr Freizeit“ für ein Mehr an freier Zeit entscheiden. Was motiviert Mitarbeiter stärker: Geld oder die Aussicht auf mehr Freizeit? Arbeitgeber sollten sich diese Frage stellen, wollen sie im Wettbewerb um die besten Bewerberinnen und Bewerber den Nerv ihrer Zielgruppen treffen.

Weiterlesen ...

Ergonomie als Instrument zur Mitarbeiterbindung

Zufriedener, gesünder und motivierter am Arbeitsplatz und in der Freizeit Nicht nur die harten Fakten der Arbeitsunfähigkeitstage und damit das Ausbleiben von Produktivität wiegen für Unternehmen schwer in den Zeiten des demografischen Wandels und Fachkräftemangels.

Weiterlesen ...

Online-Coaching für Berufseinsteiger

Coaching liegt im Trend. Besonders Business Coaching, also das Bearbeiten von beruflichen Situationen mit einem Business Coach, ist für mehr und mehr Unternehmen von steigender Bedeutung. Während jedoch bisher meist die Führungsetage im Fokus von Coaching-Maßnahmen stand, investieren Unternehmen zunehmend in Online-Coaching für Berufseinsteiger. Angesichts neuer Angebote auf dem Markt erkennen Unternehmen zunehmend die Chancen durch den Einsatz dieses innovativen Personalentwicklungsinstruments.

Weiterlesen ...

Gesundheitskommunikation im betrieblichen Gesundheitsmanagement

Stellen Sie sich vor, es gibt ein betriebliches Gesundheitsmanagement in Ihrem Betrieb, aber keiner bekommt es mit… BGM ist äußerst facettenreich und interdisziplinär. Daher empfehlen Experten den Aufbau eines fachspezifischen Netzwerks aus Spezialisten.

Weiterlesen ...

5 Tipps zum Mobile Recruiting

So sind Arbeitgeber für das digitale Zeitalter gerüstet: Neun von zehn Deutschen sind online. Alle sieben Minuten greifen wir zum Smartphone. Diese Nutzerbedürfnisse übertragen sich auch auf die Suche nach einem neuen Job. 76 Prozent nutzen das Smartphone bereits heute als bevorzugtes Endgerät für die Suche nach einem Arbeitsplatz. Und auch der Wunsch, sich direkt mit dem Handy zu bewerben, nimmt zu.

Weiterlesen ...

Ein heikles Thema für Chef und Arbeitnehmer: Der Dresscode im Unternehmen

Die Arbeitskleidung ist ein konfliktbeladenes Thema im Firmenbereich. Wird nicht gerade aus Sicherheitsgründen eine spezielle Schutzkleidung vorgeschrieben, ist oft unklar, welche Vorgaben bestehen - und ob diese überhaupt seitens des Arbeitgebers erlaubt sind. Der vorgeschriebene Dresscode darf nicht zu weit gehen, doch in gewissen Bereichen müssen sich Arbeitnehmer fügen; manchmal selbst dann, wenn es um die gewählte Unterwäsche geht.

Weiterlesen ...

Talent Sourcing mit dem finest jobs Talentpool

Auf der Suche nach geeigneten Fachkräften verlassen sich Unternehmen heute nicht mehr ausschließlich darauf, dass bei ihnen Bewerbungen eingehen. Vielmehr müssen Sie sich anpassen, da Talente heute gefunden werden möchten, was Crowd- und Reverse Recruiting an Bedeutung gewinnen lässt. Die Jobbörse finest-jobs.com des HR-Software Anbieters rexx systems ermöglicht es Ihnen, diese Trends aufzugreifen und die besten Fachkräfte für Ihr Unternehmen zu finden.

Weiterlesen ...

Mitarbeitermotivation – wie Sie Ihre Angestellten zu Höchstleistungen anspornen

Die Motivation von Mitarbeitern ist neben der Personalbeschaffung und Personalorganisation ein zentraler Bestandteil der Personalplanung. Das Recruiting, also der Vorgang des Besetzens offener Stellen, kann in Zeiten des Fachkräftemangels teuer und zeitaufwendig sein. Umso wichtiger ist es, dass Sie die über Stellenanzeigen gefundenen oder mit einem Headhunter abgeworbenen Mitarbeiter langfristig an Ihre Firma binden.

Weiterlesen ...

Fachkräftereserven gezielt mobilisieren

Kaum ein Unternehmen ächzt derzeit nicht unter zunehmendem Fachkräftemangel. Besonders dramatisch ist die Situation bereits auf dem Ausbildungsmarkt, in Branchen wie dem Gesundheitswesen und dem Pflegebereich sowie bei besonders gefragten Fachkräften wie z. B. IT-Experten. In Abhängigkeit von Region, Branche und gesuchter Berufsgruppe ist die Situation der betroffenen Unternehmen sehr unterschiedlich brisant.

Weiterlesen ...

Digital ist alles?! Kommunikation und Zusammenarbeit im digitalen Zeitalter

Mit der zunehmenden Digitalisierung in allen Lebensbereichen ergeben sich auch für Unternehmen neue Möglichkeiten, Kommunikation und Zusammenarbeit anders zu denken und zu gestalten. Die aktuellen technischen Neuerungen bieten viele Chancen, gleichzeitig kann deren maßlose und ungesteuerte Nutzung auch nachteilige Effekte haben – sowohl für Unternehmen als auch für die Beschäftigten.

Weiterlesen ...

Mehr als nur ein Arbeitsplatz - Büro und Einrichtung als Tool zur Mitarbeiterbindung

Die Zeiten, in denen ein einfacher Job in einem bescheidenen Büro genug war, um hochqualifiziertes Personal jahrzehntelang zu binden, sind vorbei. Inzwischen stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mehr Anforderungen an einen Arbeitsplatz und fordern nicht nur Respekt und Selbstverwirklichung bei der Arbeit, sondern auch ein Büro, in dem sie sich wohlfühlen können.

Weiterlesen ...

Flexible Arbeitsstrukturen und warum sie so wichtig sind

Flexibilität und Mobilität – das sind die Schlagworte, seitdem die Digitalisierung in der Wirtschaft Einzug gehalten hat. Um sich an die Veränderungen in der Arbeitswelt durch den digitalen Wandel anzupassen und gleichzeitig konkurrenzfähig zu bleiben, muss sich sowohl die Unternehmensstruktur als auch die Arbeitsorganisation den vorherrschenden Anforderungen anpassen.

Weiterlesen ...

Vor- und Nachteile betrieblicher Altersvorsorge

Die Diskussion ist zwar keinesfalls neu, wird aber immer noch voll Leidenschaft geführt, weil sie immer wieder zusätzlichen Zündstoff erhält: Einerseits kommt es zur sukzessiven Absenkung des Leistungsniveaus der gesetzlichen Rentenversicherung, andererseits sind private Vorsorgeprodukte unattraktiv geworden, weil es - aufgrund der Nullzinspolitik der EZB - keine attraktiven Gewinnchancen mehr gibt.

Weiterlesen ...

Digitale Personalakte - Was vor der Einführung zu tun ist?

Immer mehr kleine und mittlere Unternehmen planen, eine digitale Personalakte einzuführen. Dadurch möchten sie ihren Verwaltungsaufwand senken und zugleich freie Kapazitäten für wichtige Aufgaben wie die Personalentwicklung schaffen. Doch worauf ist bei der Auswahl einer digitalen Personalakte und vor deren Einführung eigentlich zu achten?

Weiterlesen ...

So finden Sie die geeignete Personalmanagement-Software für Ihr Unternehmen

Eine HR-Lösung für das Unternehmen anzuschaffen ist ein großer und wichtiger Schritt. Viele Bereiche des Personalmanagements kommen heutzutage ohne Softwareunterstützung gar nicht mehr aus. Doch das passende Tool will sorgfältig ausgewählt sein, sonst geht die Sache am Ende nach hinten los. Gastautor trusted zeigt Ihnen, wie Sie das perfekte Personalverwaltungs-Tool für Ihr Unternehmen finden.

Weiterlesen ...

Warum Kommunikation so wichtig ist – und wie man sie verbessert

„Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“, „Si tacuisses philosophus mansisses“ etc. – die Liste der Sinnsprüche, die empfehlen, auch mal nichts zu sagen, ist lang. In vielen Bereichen haben sie auch durchaus ihre Berechtigung, besonders dann, wenn es eher ums Tippen als ums Reden geht – wobei die Betroffenen meist nicht im Verdacht stehen, auf Ratschläge zu reagieren.

Weiterlesen ...

Mitarbeitermotivation nachhaltig fördern durch Corporate Fashion

Kleider machen Leute. Ein Satz, dem viele Menschen nickend zustimmen, der allerdings vermutlich annähernd genauso vielen die Haare zu Berge stehen lässt. Allerdings kommt diese Annahme nicht von ungefähr, denn es gibt zahlreiche wissenschaftliche Studien, die sich mit dieser Thematik befassen und besagen, dass Kleidung durchaus einen nicht unerheblichen Einfluss auf unser Verhalten, unsere Einstellung und auch unsere Arbeitserfolge ausübt.

Weiterlesen ...

Das Trafo-Modell der agilen Organisationsentwicklung

Viele Unternehmen denken Agilität eindimensional und konzentrieren sich auf agile Prozesse und Methoden. Transformationen finden jedoch mehrdimensional statt, sind in vielen Bereichen notwendig und beeinflussen sich. Das Trafo-Modell erklärt agile Transformationen in sechs Dimensionen.

Weiterlesen ...

Neues Führungslevel mit „Führung 4.0“

Wer verstehen will, was es mit Führung 4.0 auf sich hat und in welcher Richtung sich bisheriges, bekanntes Führungsverhalten weiterentwickeln wird, kommt an „Industrie 4.0“ und „Arbeit 4.0“ nicht vorbei. Führung 4.0 ist eine kaum zu umgehende Konsequenz in der sich vor allem durch die zunehmende digitale Transformation verändernden Arbeitswelt.

Weiterlesen ...

Mit Candidate Personas Bewerber gewinnen

Bewerbermangel erschwert das Recruiting Durch Fach- und Arbeitskräftemangel können immer mehr Unternehmen ihren Personalbedarf nicht mehr zufriedenstellend decken. Da es weniger Bewerbende gibt, wird der Wettbewerb um diese schärfer. Nur wem es gelingt die potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten auf den richtigen Kanälen und mit den passenden Inhalten zu erreichen, rekrutiert heutzutage erfolgreich.

Weiterlesen ...

Google for Jobs: Krempelt der neue Dienst den deutschen Markt um?

Neuer Versuch, neues Glück: Nachdem Google bereits vor Jahren mit dem Aufbau einer Jobbörse gescheitert ist, wagt das Unternehmen jetzt einen neuen Schritt in die richtige Richtung. Mit „Google for Jobs“ wurde ein Dienst geschaffen, der Jobsuchenden mehr bietet als eine einfache Jobbörse.

Weiterlesen ...

Im Beratungsdschungel: Wann sind Unternehmen "gut beraten"?

Berater bzw. Beraterin sind keine geschützten Begriffe. Jeder kann sich auch Coach oder Trainer nennen und sich auf die Suche nach Kunden machen. Dies stellt Unternehmen, die eine professionelle Begleitung in Veränderungsprozessen oder externe Expertise in ihre strategischen Entscheidungen einbinden wollen, vor eine große Herausforderung: Durch wen lassen wir uns am besten beraten? Wem vertrauen wir unsere Schwachpunkte an? Wer bringt uns tatsächlich weiter?

Weiterlesen ...

Arbeit 4.0 - Digitalisierung in der Personalarbeit gestalten

Digitalisierung ist schon lange nicht mehr nur ein Schlagwort, obwohl wir das Thema noch mit vielen Fragezeichen verbinden! Zunehmend verändert die Digitalisierung sowohl unser Privatleben als auch die Wirtschaft. Was Digitalisierung für die Veränderung der Arbeitswelt und die damit verbundene Personalarbeit bedeutet, zeigen wir in unserem folgenden Beitrag.

Weiterlesen ...

Systematisches Onboarding statt ‚Schupps ins kalte Wasser‘

Jeder wird sich sicherlich noch daran erinnern, wie es war, den ersten „echten“ Arbeitstag nach der Ausbildung oder dem Studium zu erleben. Endlich im Berufsleben angekommen – neues Umfeld, neue Aufgaben, neue Kolleginnen und Kollegen. Unsere Arbeitswelt ist durch viele Megatrends wie Globalisierung, Mobilität und Individualisierung so dynamisch geworden, dass nur die wenigsten Beschäftigten den einen ersten Tag im Unternehmen erleben.

Weiterlesen ...

Statt mieser Tricks: Wie sich Vorgesetzte fair von Mitarbeitenden trennen

In jedem Unternehmen kann es vorkommen, dass Arbeitnehmer/innen und Arbeitgeber einfach nicht mehr zusammenpassen. Wenn das Verhältnis zwischen Mitarbeitenden und Vorgesetzten irreparabel zerstört wurde, hilft oft nur noch die Kündigung. Doch oft ist dies gar nicht so einfach – und so greift so mancher Chef zu fiesen Methoden, um den unliebsamen Mitarbeitenden doch noch loszuwerden.

Weiterlesen ...

Nachwuchsführungskräfte auswählen und entwickeln

»Warum wird das Thema Nachwuchsführungskräfte weiter an Bedeutung gewinnen? » Wer ist eine Nachwuchsführungskraft? » Welchen Irrtümern unterliegen Unternehmen bei der Besetzung einer Führungsposition? » Welche Faktoren lassen die Übernahme einer Führungsposition zur Erfolgsstory werden? » Mit welchen Maßnahmen sollte eine neue Führungskraft in den ersten Tagen starten? » Wo kann ich mehr zum Thema erfahren?  

Weiterlesen ...

44 Euro Sachbezug: Geschenke an Mitarbeiter steuerfrei abrechnen

Die Bagatellgrenze von 44 Euro bei Sachbezügen ist eine beliebte Möglichkeit, um Steuern zu sparen und den Arbeitnehmenden ein Plus im Geldbeutel zu verschaffen. Während die Abgrenzung beim Blumenstrauß zum Geburtstag recht einfach ist, gab es in der Vergangenheit immer wieder Diskussionspotenzial, wenn es um die Überlassung von Gutscheinen ging.

Weiterlesen ...

AÜG-Reform: Neuerungen für die Zeitarbeit ab 1. April 2017

Bereits vor einigen Monaten brachte Arbeitsministerin Nahles den Gesetzentwurf für die Reform der Zeitarbeit auf den Weg. Nachdem er den Bundesrat längst passiert hat, werden die Änderungen zum 1. April 2017 wirksam – und stellen so manchen Entleihbetrieb vor Herausforderungen. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Weiterlesen ...

HR Online Marketing: Per Content Marketing zum Fachpersonal

Ob der vielbeschworene Führungskräftemangel nun bestehen mag oder nicht – manche sehen dies durchaus kritisch – eines steht ganz klar fest: Es gibt Branchen und Berufsstände, in denen es immer schwieriger wird, geeignetes Personal zu finden. Arbeitnehmer/innen wünschen sich heute mehr als nur „Lohn und Brot“ und wollen überzeugt werden. Eine wachsende Bedeutung nimmt hierbei die Personalgewinnung über das Internet ein – den richtigen Weg weist das Content Marketing.

Weiterlesen ...

Personalentwicklung durch Blended Learning: die Mischung machtʹs

Seien wir einmal ehrlich. Eigentlich hat E-Learning die Jahre zuvor nicht wirklich funktioniert. Bei E-Learning (Standard WBT/CBT) denken wir vor allem an: viele unnütze Konzepte, Beratertage, Geld versenken, langweilige Contents und Zielgruppen, die das nicht annehmen. Klar, warum auch? Es hat einfach keinen Spaß gemacht! Das Ergebnis waren "Lernende, die auf Computer starren". Natürlich gab und gibt es auch wirklich gut gemachte Ausnahmen. Aber können Sie sich noch an alle E-Learnings erinnern, die mehr oder weniger auf den Laufwerken brachliegen?                                                                                                                                       

Weiterlesen ...

Krank im Urlaub: Vier Fragen zur Entgeltfortzahlung

Für den Arbeitgeber ist es besonders ärgerlich, für den/die Arbeitnehmer/in aber leider nicht steuerbar: Wird er/sie im Urlaub krank, so kann er/sie sich nicht erholen und darf sich in der Folge durchaus krankschreiben lassen. Doch welche Folgen hat es eigentlich, wenn der/die Arbeitnehmer/in im Urlaub erkrankt und wie ist mit einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung aus dem Ausland umzugehen? Die wichtigsten Fragen rund um die Arbeitsunfähigkeit während des Urlaubs und die zugehörigen Antworten auf einen Blick!

Weiterlesen ...

Wissensmanagement als Personaler mitgestalten!

Die Verfügbarkeit und die Nutzung von aktuellem Wissen wird immer mehr zu einem, wenn nicht sogar zu dem Erfolgsfaktor von Unternehmen. Experten/innen schätzen den Anteil der Wertschöpfung, der in hoch entwickelten Volkswirtschaften auf dem Rohstoff „Wissen“ fußt, mittlerweile auf über 60 Prozent.

Weiterlesen ...

Leiharbeit und Werkvertrag: Weg frei für Neuregelungen

Am 1. Juni 2016 segnete das Bundeskabinett den Gesetzentwurf zur missbräuchlichen Verwendung von Leiharbeit und Werkverträgen ab. Die Leiharbeit soll auch zukünftig den flexiblen Einsatz bei hoher Auftragslage ermöglichen, ohne jedoch die Stammbelegschaft zu verdrängen.

Weiterlesen ...

Wo liegt der Unterschied zwischen BPM und Workflow Management?

Business Process Management und Workflow Management – nicht jeder kennt den Unterschied. Wirbringen Klarheit in den Dschungel von Begrifflichkeiten und erklären, worum es sich handelt,welche Definitionen bekannt sein sollten und wie sich die Begriffe voneinander abgrenzen lassen.

Weiterlesen ...

E-Learning - Basiswissen und Trends für Personaler

Der Umgang mit digitalen Medien ist mittlerweile nicht nur bei der Generation Y und Z zur Alltagskultur geworden. Beim Quizzen, ob am Fernseher oder beim Spieleabend mit Freunden wird einmal schnell gegoogelt, wie die nicht haarende Hunderasse heißt oder wie viele Länder auf dem Äquator liegen.

Weiterlesen ...

Mit professionellen Bewerbungsgesprächen "Treffer" landen

Für Bewerbungsgespräche werden die verschiedensten Synonyme verwendet. Hierzu gehören Einstellungsgespräch, Vorstellungsgespräch, Bewerberinterview, Bewerbergespräch, Auswahlgespräch, Auswahlinterview, Jobinterview u. v. a. m. Unabhängig von der Bezeichnung wird ein zentrales Ziel verfolgt: Die richtige Entscheidung für die Stellenbesetzung zu treffen, was nichts anderes bedeutet, als eine Vorhersage darüber zu treffen, inwieweit der/die Kandidat/in die Stelle erfolgreich ausfüllen wird! UND diese Entscheidung hat enorme Auswirkungen.

Weiterlesen ...

Initiativbewerbung

Potentielle Bewerbende, die sich auf Ihrer Webseite umgesehen und nichts Passendes gefunden haben, schreiben vielleicht eine Initiativbewerbung, wenn Ihr Unternehmen sie ansonsten überzeigt hat. Aber wie können Sie diese für sich nutzen, obwohl eventuell gar keine Stelle bei Ihnen frei ist? Über Initiativbewerbungen streiten sich die Geister. Einige Arbeitgeber sind vom Engagement der Interessenten/in angetan, bei anderen landet jede Initiativbewerbung ungelesen im Papierkorb. Dadurch entgeht Ihnen aber vielleicht eine wertvolle Bereicherung ihres Personals.

Weiterlesen ...

Minijobs – Was Arbeitgeber beachten müssen

Kleine Tätigkeiten, die für die Einstellung eines/r festangestellten Mitarbeiters/in selbst in Teilzeit nicht ausreichen, aber für das vorhandene Personal eine Belastung darstellen, fallen in fast jedem Unternehmen an. Dafür sind Minijobs eine gute Lösung. Wie viele Stunden der/die Arbeitnehmer/in im Unternehmen tätig ist, ist dabei frei verhandelbar. Dadurch sind Minijobber/innen flexibel und vielseitig einsetzbar. Auch Privatpersonen können zum Beispiel als Haushaltshilfe eine/n Minijobber/in beschäftigen.

Weiterlesen ...

Bewerbungsunterlagen bewerten

Oft sind die Bewerbungsunterlagen der erste Kontakt, den man als Arbeitgeber mit Jobanwärtern/innen hat. Mit recht wenigen Informationen muss man einen Eindruck von der Person gewinnen und einschätzen können, ob der Bewerber oder die Bewerberin zum Unternehmen passen könnte. Arbeitszeugnisse sind dabei vor allem über die Leistung der Kandidaten/innen aussagefähig, aber auch aus Anschreiben und Lebenslauf können Sie einiges über Ihre potentiellen neuen Arbeitnehmer/innen erfahren.

Weiterlesen ...

Abmahnungen schreiben – Was Sie als Arbeitgeber berücksichtigen sollten

Laut dem Gesetzgeber ist es dem Arbeitgeber nicht erlaubt, ein Arbeitsverhältnis einfach zu beenden, wenn der/die Arbeitnehmer/in seinen/ihren Verpflichtungen aus dem Arbeitsvertrag nicht nachkommt. Im Falle einer Verletzung des Arbeitsvertrages sollten Sie den/die Arbeitnehmer/in auf sein/ihr fehlerhaftes Verhalten aufmerksam machen. Er/sie sollte an seine/ihre arbeitsvertraglichen Verpflichtungen erinnert werden. Außerdem ist er/sie darauf hinzuweisen, dass bei einem erneuten Verstoß mit einer Kündigung zu rechnen ist. Vor einem wiederholten Vergehen ist zu warnen. Damit Sie keine Probleme mit dem Arbeitsrecht bekommen oder Sie eine etwaige Klage verlieren, sollten Ihre Abmahnungen einige Voraussetzungen und Funktionen erfüllen.

Weiterlesen ...

Stellenanzeigen schreiben – Arbeitgeber Tipps

Wer geeignete Bewerber/innen für sein Unternehmen finden möchte, muss sich von der breiten Masse an interessanten Unternehmen abheben. Durch eine Stellenanzeige, die ansprechend gestaltet ist, können Sie die Aufmerksamkeit auf die eigene Firma lenken. Tipps für gelungene Stellenanzeigen finden Sie hier.

Weiterlesen ...

Generationsspezifische Personalarbeit gestalten

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten soll. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer. (Sokrates, griechischer Philosoph, 470 – 399 v. Chr.)

Weiterlesen ...

Stellenbeschreibungen: Hoher Aufwand mit geringem Effekt oder „Must-have“ der Personalarbeit?

Es sind immer wieder interessante Reaktionen zu beobachten, wenn wir als Beraterinnen und Berater im Kontext unserer Beratung Unternehmen danach fragen, ob es denn Stellenbeschreibungen gäbe. In vielen Fällen lautet die Antwort „Ja, wir haben zwar welche, aber …“

Weiterlesen ...

Arbeitsrecht: Der befristete Arbeitsvertrag

In zahlreichen Branchen ist heutzutage der befristete Arbeitsvertrag üblich. Arbeitgeber können dabei auf zwei Möglichkeiten zurückgreifen: auf den befristeten Arbeitsvertrag mit und ohne Sachgrund. Im deutschen Arbeitsrecht werden beide Vertragsarten durch das Teilzeit- und Befristungsgesetz, kurz TzBfG, seit dem 1. Januar 2001 geregelt. Wir zeigen Ihnen die Unterschiede zwischen diesen Arbeitsvertrag-Varianten auf und klären wichtige rechtliche Fragen.

Weiterlesen ...

Arbeitsrecht: Kündigungsfristen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Damit eine Kündigung wirksam wird, müssen sowohl Arbeitnehmer wie auch Arbeitgeber die gesetzlichen Kündigungsfristen einhalten. Diese können unterschiedlich lang sein, da sie sich unter anderem auch nach der Dauer der Betriebszugehörigkeit richten. Wir decken wichtige Fragen zum Arbeitsrecht auf und erklären die Kündigungsfristen in einem Arbeitsverhältnis.

Weiterlesen ...

Aufhebungsvertrag - Wichtige Antworten für Arbeitgeber

Bei Arbeitnehmern sind Aufhebungsverträge nicht sonderlich beliebt. Oftmals steht dieser sinnbildlich dafür, dass sich einige Arbeitgeber von der Kündigungsfrist befreien möchten. Dennoch kann ein Aufhebungsvertrag durchaus sinnvoll sein – nicht nur für Arbeitnehmer, auch für Sie als Arbeitgeber. Ein Arbeitgeber kann sich so aus den gesetzlichen Kündigungsfristen stehlen, was aber meistens triftige Gründe hat. Oftmals sieht ein Aufhebungsvertrag für den Angestellten besser aus, als eine fristlose Kündigung. Wir klären für Sie die wichtigsten Fragen zur Thematik und zeigen Vorteile von Aufhebungsverträgen auf.

Weiterlesen ...

Bildungsurlaub - Weiterbildung für Ihre Arbeitnehmer

Viele Arbeitgeber verwechseln Bildungsurlaub mit zusätzlicher Freizeit. Doch dieser Ansatz ist vollkommen falsch. Denn ein Bildungsurlaub ist zwar eine Zeit, in der der Mitarbeiter nicht im Unternehmen ist und „Urlaub“ hat. Doch diese Zeit nutzt der Angestellte dafür um sich weiterzubilden. Der Bildungsurlaub muss dabei nicht unbedingt in Verbindung mit dem ausgeführten Beruf stehen. Die exakten Regelungen sind Ländersache und können von Bundesland zu Bundesland stark variieren. In Hamburg beispielsweise muss eine Weiterbildungsmaßnahme zwingend in Verbindung mit dem Beruf stehen. In andern Bundesländern kann der Mitarbeiter auch an einem Yoga-Kurs teilnehmen, ohne dass er berufsbezogen ist. In Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Thüringen haben die Arbeitnehmer hingegen keinen Anspruch auf Bildungsurlaub. Wir klären für Sie alle wichtige Fragen rund um das Thema Bildungsurlaub und geben Ihnen wertvolle Tipps.

Weiterlesen ...

Elternzeit – das müssen Arbeitgeber wissen

Zur Elternzeit gibt es zahlreiche Fragen. Ist es möglich, die Elternzeit zu verlängern? Welches Gehalt muss der Arbeitgeber während des Mutterschutzes zahlen? Was Sie darüber wissen müssen, möchten wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen. Wir klären die wichtigsten Fragen für Arbeitgeber und geben Ihnen einen Überblick über die Thematik.

Weiterlesen ...

Praktikumsbescheinigung – Was Sie als Arbeitgeber beachten müssen

  Nach einem absolvierten Praktikum verlangen die ehemaligen Praktikanten in der Regel auch eine Praktikumsbescheinigung. Paragraph 109 der Gewerbeordnung (GewO) und Paragraph 630 des BGB besagen, dass Arbeitgeber grundsätzlich verpflichtet sind, ihren Mitarbeitern ein Arbeitszeugnis auszustellen. Diese Anordnung gilt ebenso für Praktikanten. Unterschieden wird in einem einfachen Praktikumszeugnis und einem qualifizierten Arbeitszeugnis. Was genau dort geschrieben stehen muss und was von Ihnen als Arbeitgeber verlangt wird, ist hier zusammengefasst.

Weiterlesen ...

Was Sie zum Thema Arbeitskleidung wissen sollten

Arbeitskleidung ist sinnvoll – für Mitarbeiter als auch für Unternehmen. Berufsbekleidung wird in vielen Bereichen eingesetzt. Dies beginnt bei Ärzten, geht über Restaurants und Cafés und endet selbstverständlich bei Handwerksbetrieben. Der Sinn von Arbeitskleidung ist vielfältig: ob Dresscode, einheitliche Kleidung zur Verdeutlichung der Zusammengehörigkeit oder spezielle Schutzkleidung zur Verhütung von Unfällen. Erfahren Sie mehr zum Thema Arbeitskleidung!

Weiterlesen ...

Burnout – Der richtige Umgang mit Arbeitnehmern

Oftmals neigen Arbeitgeber dazu, das Burnout eines Mitarbeiters zu unterschätzen und das Problem nicht ernst zu nehmen. Denn psychisch kranke Mitarbeiter fallen häufig sehr lange aus, weswegen sich viele Arbeitgeber schnell nach Nachfolgern umzusehen. Dabei ist das Burnout Syndrom oftmals ein hausgemachtes Problem, dessen Symptome sich über eine lange Zeit hinweg aufbauen. Arbeitgeber und Führungskräfte haben aber eine ganz besondere Verantwortung für die Gesundheit der Mitarbeiter. Deswegen sollten Sie schon frühzeitig die Ursachen des Burnout Syndroms erkennen und erhöhte Belastungen von Angestellten vermeiden. Wir geben wertvolle Tipps zum Thema Burnout und zeigen auf, wie Arbeitgeber ihre Mitarbeiter unterstützen können.

Weiterlesen ...

Arbeitszeitgesetz – Informationen zur gesetzlichen Regelung in Deutschland

Im Arbeitszeitgesetz (ArbZG) sind alle Aspekte der Arbeitszeitgestaltung gesetzlich festgehalten. Das Gesetz bildet die Grundlage einer Anstellung beim Arbeitgeber. Die Unterschiede zwischen Festanstellung, Nebenjob oder Praktikum sind im Bereich der Arbeitszeit jedoch nur marginal. Für Arbeitgeber ist es wichtig die grundlegenden Inhalte des ArbZG zu kennen.

Weiterlesen ...

Der Arbeitsvertrag: So gestalten Sie diesen rechtssicher

Nach dem Bewerbungsprozess, einem positiven Vorstellungsgespräch und der Entscheidung für einen Bewerber, haben Sie Ihre neuen Angestellten endlich gefunden. Nicht nur für Arbeitnehmer ist das Eingehen eines neuen Arbeitsverhältnisses sehr erfreulich. Auch Arbeitgeber profitieren von einem neuen Mitarbeiter. Der Arbeitsvertrag ist der letzte Schritt vor dem offiziellen Beginn in Ihrem Unternehmen. Einen rechtssicheren Arbeitsvertrag zu gestalten ist für jedes Unternehmen von erheblicher Bedeutung.

Weiterlesen ...

Vorstellungsgespräch aus Arbeitgeber-Sicht: Das sollten Sie beachten

Vorstellungs- und Bewerbungsgespräche sind für Arbeitgeber und potenzielle Arbeitnehmer keine einfache Angelegenheit. Als Arbeitgeber trifft man eine folgenschwere Entscheidung und stellt sich viele Fragen. Ist der potenzielle Mitarbeiter der richtige für den Job? Kann er mit den Aufgaben umgehen? Ist er zuverlässig? Von zahlreichen Bewerbern sitzen am Ende vielleicht noch drei im Wartezimmer und hoffen darauf, einen Job zu ergattern. Ihren Traumjob, aber ist das auch der Traumbewerber, der dort vor Ihnen sitzt? Wie Sie die Spreu vom Weizen trennen, können Sie hier nachlesen.

Weiterlesen ...

Mobbing am Arbeitsplatz – Das können Sie als Arbeitgeber tun!

Mobbing äußert sich sehr vielschichtig: Getuschel am Kopierer, Stille wenn man den Raum betritt, keine Anerkennung für gute Arbeit oder bewusst zurückgehaltene Informationen. Wo zahlreiche Persönlichkeiten aufeinandertreffen entstehen oftmals Konflikte. Dass man nicht jede Person im Büro sympathisch findet ist normal. Eskaliert die Situation, ist Mobbing meist nicht fern. Der Arbeitstag wird zum Spießrutenlauf und auch Zuhause ist von Ruhe keine Spur.

Weiterlesen ...

Die Entwicklung von Mitarbeitenden durch konstruktive Mitarbeiterbeurteilung fördern!

Personal- und Personalentwicklungsentscheidungen lassen sich durch die Durchführung fundierter Personalbeurteilungsprozesse optimieren. Allerdings ist Beurteilung nicht gleich Beurteilung! Eine gute Vorbereitung und Durchführung der Beurteilung, Fingerspitzengefühl bei der Kommunikation des Ergebnisses sowie die konsequenten Ableitung von Handlungsbedarfen und deren Umsetzung und Controlling sind zentrale Eckpunkte konstruktiver Personalbeurteilungsprozesse.

Weiterlesen ...

Führungskräfte durch Coaching entwickeln

In einer Arbeitswelt mit stetig zunehmendem Tempo, globalem Wettbewerb und immer höher werdenden Anforderungen nimmt der tägliche Druck für alle Erwerbstätigen zu. Insbesondere Führungskräfte sind jedoch unter diesen Bedingungen enorm gefordert, die unterstellten Mitarbeitenden zu führen, Potenziale zu erkennen, aber auch die Selbstführung nicht außer Acht zu lassen.

Weiterlesen ...

Führungskräfteentwicklung systematisch und erfolgreich betreiben

Wie fit sind Ihre Führungskräfte? Die Beschäftigten sind die wertvollste Ressource eines jeden Unternehmens und insbesondere die, die rar auf dem Arbeitsmarkt sind. Exzellente Führungskräfte zählen dazu!

Weiterlesen ...

Schätze suchen und finden: Was Unternehmen bei der Gewinnung von Studienabbrechenden für Ausbildungsplätze beachten sollten

Kreative Wege zur Fachkräftesicherung sind in Zeiten der Knappheit von Fachkräften, insbesondere von Auszubildenden, mehr denn je gefragt.

Weiterlesen ...

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gezielt und wirkungsvoll motivieren

Durch fehlende Motivation entsteht der deutschen Volkswirtschaft und damit den deutschen Unternehmen jedes Jahr erheblicher Schaden. Dies belegen verschiedene aktuelle Studien. Laut Gallup Engagement-Index 2014 belaufen sich die jährlichen volkswirtschaftlichen Kosten aufgrund von innerer Kündigung auf eine Summe zwischen 73 und 95 Milliarden Euro...

Weiterlesen ...

Tätigkeitsbeschreibung im Arbeitszeugnis

In der Tätigkeitsbeschreibung werden die dem Arbeitnehmer übertragenen Aufgaben beschrieben, wodurch sich ein potenzieller Arbeitgeber ein Bild über die Qualifikationen und Kompetenzen des Bewerbers machen kann. Dieser sachliche Teil des Arbeitszeugnisses ist bei einer zukünftigen Bewerbung also durchaus ausschlaggebend für deren Erfolg. 

Weiterlesen ...

Formulierungen im Arbeitszeugnis

Abgesehen von den Leistungsbewertungen, die für eine Schulnote stehen, gibt es eine ganze Reihe an Formulierungen, die indirekt Kritik am Arbeitnehmer üben, selbst wenn sie eigentlich positiv klingen. Dabei wird oftmals vom "Geheimcode" in Arbeitszeugnissen gesprochen. Unter Umständen meint die Person, die das Zeugnis erstellt hat, gar nicht, was der Formulierung im Code als Bedeutung zugeschrieben wird, aber der Arbeitnehmer selbst oder der nächste potenzielle Arbeitgeber versteht sie so. Deshalb sollten sich Arbeitgeber des Codes bewusst sein, um zu vermeiden, dass man ausversehen mehr sagt, als beabsichtigt war.

Weiterlesen ...

Bewertung von Arbeitszeugnissen

Codes und Floskeln erschweren es Personalern, ein Arbeitszeugnis einschätzen zu können. Versuchte der Ersteller des Zeugnisses, versteckt Kritik am ehemaligen Mitarbeiter zu üben, oder gab es keine Hintergedanken und die Formulierung wurde einfach unglücklich gewählt? Da zu unterscheiden, ist oft nicht einfach.

Weiterlesen ...

Interne Personalbeschaffung

Zur Besetzung einer offenen Stelle können sowohl die interne, als auch die externe  Personalbeschaffung genutzt werden. Die externe Personalbeschaffung bedient sich dabei den gängigen Methoden des E-Recruitings oder der klassischen Stellenausschreibung auf Unternehmensseiten, in Stellenbörsen oder in Tageszeitungen. Die interne Personalgewinnung wird hingegen seltener genutzt, wobei sie jedoch einige Vorteile aufweisen kann.

Weiterlesen ...

Der Personalbereich als Triebkraft kontinuierlicher Verbesserung

Wie können Unternehmen möglichst viele ihrer Beschäftigten für das Einbringen von Ideen zur Verbesserung von Produkten und Prozessen motivieren? Auf welchem Weg gelingt es, diese Ideen auch zur nachhaltigen Umsetzung zu bringen? Ein Lösungsansatz dafür lautet KVP = Kontinuierliche Verbesserung.

Weiterlesen ...

Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis - Was bedeutet der Geheimcode?

  Alles was Sie über ein qualifiziertes Arbeitszeugnis wissen müssen In Deutschland werden pro Jahr mehr als 30.000 Prozesse vor den Arbeitsgerichten allein aufgrund von Streitigkeiten über die Formulierung und Ausgestaltung von Arbeitszeugnissen geführt. Daher ist es wichtig, zu wissen, welche Aussagen der Ausstellende im Arbeitszeugnis treffen muss und wie er diese zu formulieren hat. Dabei steht der Ausstellende in einem Konflikt zwischen den beiden obersten Prinzipien der Arbeitszeugnis Formulierung, der Wahrheitspflicht und der Pflicht, das Zeugnis wohlwollend zu formulieren.

Weiterlesen ...

Entdecken Sie jetzt unsere Premium-Tools: