Aktuelle Seite: Home Tools Personalcontrolling Infobox Humankapital
Erhalten Sie regelmäßig Fachinformationen und Praxis-Tools für Ihre Personalarbeit.
Jetzt anmelden

Tool: Infobox Humankapital

tool_humankapitalDie „Infobox Humankapital“ bietet Personalverantwortlichen drei Ansatzpunkte.

Sie unterstützt Personalverantwortliche bei der Einordnung des Humankapitals im Rahmen des Personalcontrolling als Bestandteil des Unternehmenswertes. Im nächsten Schritt werden verschiedene Ansätze zur Bewertung des Humankapitals in übersichtlicher und tabellarischer Form vorgestellt.

Von den für die Personalabteilung besonders interessanten indikatorenorienten Ansätzen werden vorgestellt:

Anzeige
  • Skandia Navigator
  • Intangible Assets Monitor (IAM)
  • Balanced Scorecard
  • sowie die Saarbrücker Formel, die mehrere Ansätze in sich vereint.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir nur ausgewählte Schwerpunkte und ebenso ausgewählte Ansätze dargestellt haben. Das Tool erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Mehr Kennzahlen finden Sie in der Rubrik Kennzahlen oder im Tool "Kennzahlen 1". Laden Sie sich das Tool „Infobox Humankapital“ kostenfrei herunter.

Das könnte Sie auch interessieren:
Tool: Ausgewählte Live-Poll-Tools im Überblick Live-Poll-Tools bieten dem Nutzer die Möglichkeit, bei Workshops, Besprechungen, Konferenzen und anderen Veranstaltungen Feedback, Meinungen sowie die Fragen de...
Ideenliste Maßnahmen betriebliche Gesundheitsförderung Betriebliche Gesundheitsförderung stellt als zentrale Frage: „Was erhält Menschen trotz vieler gesundheitsgefährdender Belastungen im Arbeitsalltag gesund?“ Um...
Informationen zum Autor dieses Beitrags

oliver lilieFoto: Dirk Mahler

Oliver Lilie ist Arbeitswissenschaftler und geprüfter HR-Manager. Seit 1998 leitet er die MA&T Organisationsentwicklung GmbH als geschäftsführender Gesellschafter. Er begleitet und berät Unternehmen bei der Strategieentwicklung und der Gestaltung von Arbeitsprozessen. Führung, Personalmanagement und Change zählen zu seinen Trainingsthemen. Als einer der Hauptredakteure auf Perwiss befasst er sich insbesondere mit Arbeit 4.0, Führung und New Work.