Aktuelle Seite: Home Tools Personalbindung Tool: Check Mitarbeiterbefragung

Tool: Check Mitarbeiterbefragung

2013-02-19 Tool-Check-MitarbeiterbefragungenPrüfen Sie die Formulierung Ihrer Fragen und Aussagen in Ihrer Mitarbeiterbefragung mit unserem Tool "Check Mitarbeiterbefragung", denn schließlich erhalten Sie nur dann aussagefähige Ergebnisse, wenn Ihre Fragen und Aussagen möglichst einheitlich verstanden werden.

Das Tool „Check Mitarbeiterbefragung“ besteht aus insgesamt zehn Prüfregeln. Diese sind jeweils mit einem Positiv- und einem Negativbeispiel veranschaulicht. Die ersten fünf Prüfregeln beziehen sich auf Merkmale, die Ihre Fragen und Aussagen aufweisen sollten. Die zweiten fünf Prüfregeln weisen Sie auf Eigenschaften hin, die Ihre Fragen und Aussagen nicht besitzen sollten.

Nutzen Sie das Tool „Check Mitarbeiterbefragung“, um:

  • neue Fragen und Aussagen treffsicher und verständlich zu gestalten oder
  • vorhandene Fragen und Aussagen systematisch zu überprüfen.

Nutzen Sie für die Gestaltung Ihrer Mitarbeiterbefragung außerdem unser Tool "Tipps Rücklaufquote" und den "Fragenkatalog zur Gestaltung von Mitarbeiterbefragungen" sowie die Präsentation "Die 10 großen Pannen bei einer Mitarbeiterbefragung - und wie man sie vermeidet!" vom gevainstitut.

Kostenfrei: Laden Sie sich das Tool „Check Mitarbeiterbefragung“ als PDF-Datei kostenfrei herunter.

Der Prozess "Mitarbeiterbefragung" wird von vielen Personalern unterschätzt

Anzeige

Bei einer Mitarbeiterbefragung geht es um viel mehr, als um die Durchführung irgendeiner Umfrage im Unternehmen. Eine Mitarbeiterbefragung ist ein äußerst komplexer und sensibler Prozess, der mit einer strategischen Planung auf Geschäftsführungsebene beginnt, eine gezielte Einbindung aller Führungskräfte voraussetzt und natürlich alle Mitarbeiter persönlich erreichen muss.

Der gesamte Prozess muss von A bis Z professionell geplant und realisiert werden. Insbesondere die nachfolgende Umsetzungsstrategie sollte bereits bei der Anlage der Projektarchitektur bekannt und mit der Geschäftsführung abgestimmt sein. Erfolgreiche Mitarbeiterbefragungsprozesse sind Chefsache, immerhin geht es um die Beurteilung der Führungsleistung und Managementqualität im Unternehmen.

Eine Mitarbeiterbefragung ist zugleich Planungs-, Steuerungs- und Evaluationsinstrument im kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Unternehmen, die wirklichen Nutzen aus Mitarbeiterbefragungen ziehen und messbare Fortschritte erreichen, forcieren dies durch eine Verknüpfung der Mitarbeiterbefragung mit Zielvereinbarungen. Und durch die Einbindung eines kompetenten und erfahrenen Beratungsinstituts wie z.B. des Münchner geva-instituts.

Oft sieht die Realität in Unternehmen aber anders aus: Bei der Fragebogengestaltung beauftragen Unternehmen gerne Praktikanten oder unerfahrene Berufseinsteiger mit der vordergründig einfachen "Stimmungsbildabfrage". Die Fragebogen "Entwicklung" erfolgt aus Mangel an Erfahrung oft über copy-paste Aktionen aus öffentlich verfügbaren Quellen. Solche Zufalls-Instrumente ermöglichen keine Auswertungstiefe und oft fehlt es an der analytischen Kompetenz der mit dem Projekt beauftragten Mitarbeiter. Wer als interner Projektleiter keine Reputation als Führungskräfteberater im Unternehmen hat, wird zudem am nachfolgenden Prozess der Ergebnisumsetzung scheitern, denn dazu ist eine breite fachliche und persönliche Akzeptanz auf Seiten der Führungskräfte erforderlich.

geva_logo_250Das seit über 25 Jahren auf Mitarbeiterbefragungen spezialisierte Münchner geva-institut bietet auf der Website Mitbeiterbefragungen.de neben interessanten Videobeiträgen über erfolgreiche Projekte (Salzgitter AG, Villeroy & Boch AG, Accor Hotellerie) eine Menge nützlicher Informationen zum Thema.

» Jetzt über professionelle Mitarbeiterbefragungen informieren.

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Tool: Checkliste zur Gestaltung von Karrierewebseiten Strukturieren und systematisieren Sie Ihr Online-Personalmarketing mit der „Checkliste zur Gestaltung von Karrierewebseiten“! Diese beschreibt in 30 Merkmale au...