Aktuelle Seite: Home Links Links Internationales Personalmanagement Links zu Auslandsentsendung

Links zu Auslandsentsendung

Frau_im_HafenFotolia_25500665_XS_kleinDie Links zu Auslandsentsendung weisen auf die zu beachtenden arbeits- und steuerrechtlichen Besonderheiten hin und geben Hinweise zur Gestaltung von Entsendungsprozessen.

"Auslandsentsendung"
"Zielbasierte Kompetenzprofile"
"Trends Internationales Personalmanagement"


Veranstaltungen

Anzeige

Basiswissen

Das IFIM - Institut für Interkulturelles Management – hat in einer Präsentation (28 Seiten im PDF-Format) Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren für Auslandsentsendungen zusammengestellt. Weiterhin stellt das Institut auf seiner Homepage zahlreiche Informationen zur Vorbereitung auf die Ausreise sowie Länderinformationen zur Verfügung.

Die IHK Berlin hat auf zwölf Seiten (PDF-Format) Informationen zur Auslandsentsendung von Arbeitnehmern zusammengestellt. Es geht dabei unter anderem um den Begriff der Arbeitnehmerentsendung sowie um Arbeits-, sozial- und steuerrechtliche Fragen.

Die IHK Region Stuttgart infomiert auf Ihrer Webseite über Fragen zur Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland

Anzeige

Die IHK München und Oberbayern hat ein Merkblatt unter dem Titel „Auslandsentsendung von Arbeitnehmern“ zusammengestellt, welches sich ebenfalls Arbeits-, sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Fragen widmet.

HEUSER & COLLEGEN widmen sich dem Thema Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland umfassend auf 47 Seiten (PDF-Format). Dabei geht Rechtsanwalt Achim Heuser u. a. auf notwendige Personalentscheidungen, den Vorbereitungsaufwand sowie vertragliche Aspekte ein. Musterverträge dienen als Orientierung für eigene Auslandsentsendungen.

Global Employment heißt ein Online-Forum für internationales Personalmanagement, welches u. a. über Einstieg, Auswahl, Vorbereitung, Einsatz und Wiedereingliederung informiert.

Auf den Seiten von arbeitsratgeber.com können Sie sich zum Thema "Auslandsentsendung: Chance oder Risiko?" informieren. Dort finden Sie auch weiterführende Links rund um das Thema Auslandsentsendung.

Einen Überblick zum Thema Auslandsentsendung findet sich auf Arbeitsratgeber.com

Auf den Seiten des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales können Sie sich über die rechtlichen Hintergründe bei der Entsendung von Arbeitnehmenden informieren.

Anwendungswissen

Marktchancen sichern – Personal international qualifizieren, so lautet der Titel eines Leitfadens zur Durchführung von beruflichen Auslandsaufenthalten von der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung im Umfang von 36 Seiten (PDF-Format).

Wie ändert sich mein Gehalt im Ausland? Kann ich in Deutschland versichert bleiben? Und: Muss ich weiterhin in der Heimat Steuern zahlen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Artikel "Was beim Auslandsjob gilt" von Catrin Gesellensetter in der Süddeutschen.

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Doris Lindner hat 1999 ein Diskussionspapier zum Thema Zufriedenheit von Entsandten mit ihrem Auslandseinsatz an der Universität Hannover, Institut für Betriebsforschung, Abteilung Personal und Arbeit, verfasst. Auf 88 Seiten (PDF-Format) geht sie u. a. auf Abbruchbereitschaft und Arbeitszufriedenheit von Auslandsentsandten ein.

Heiner Minssen und Susanne Schmidt haben anhand der deutschen chemischen Industrie untersucht, in welchem Umfang bei der Abwicklung internationaler Aktivitäten auf Auslandsentsendungen zurückgegriffen wird. Die Ergebnisse wurden unter dem Titel „Selbstselektion statt Personalauswahl?“ in der Zeitschrift für Personalforschung (2008) veröffentlicht.

In einer Ausgabe der PLATTFORM, dem Magazin für interkulturelle Wirtschaft, geht es um die Frage Auslandsentsendungen – Chance oder Risiko?, den Herausforderungen einer Auslandsentsendung sowie um das Thema Kulturschock (fünf Seiten im PDF-Format).

„Transparenz für alle Beteiligten“ heißt ein Beitrag in der Personalwirtschaft aus dem Jahr 2010, in welchem der Prozess der Erarbeitung einer Entsenderichtlinie vorgestellt wird (drei Seiten im PDF-Format). Ebenfalls in diesem Sonderheft ist der Artikel „Genau hinschauen lohnt sich“ nachzulesen, der sich mit der Auswahl von Expatriates beschäftigt (drei Seiten im PDF-Format).

Mitarbeiterentsendung in das Ausland heißt der Themenbrief Oktober 2009 von der FORUM VERLAG HERKERT GMBH. Auf acht Seiten (PDF-Format) werden u. a. Auswirkungen auf den Arbeitsvertrag, Auswahlkriterien und das Problemfeld Reintegration besprochen.

Informieren Sie sich über interkulturelle Besonderheiten bei Auslandsgeschäften auf den Seiten der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH).

Expat Expert ist eine Plattform auf der sich Entsendete austauschen können. Dort finden sich auch zahlreiche Publikationen zum Thema Leben im Ausland.

Anzeige