Aktuelle Seite: Home

Tool: Erfolgsfaktoren Rückkehrgespräche

Das Tool "Erfolgsfaktoren Rückkehrgespräche" setzt sich mit den strukturellen, personellen und sozialen Rahmenbedingungen auseinander, die dazu beitragen, Rückkehrgespräche für die verschiedensten Anlässe gelingen zu lassen.

In das Tool führt eine kurze Definition von Rückkehrgesprächen, Krankenrückkehrgesprächen und Fehlzeitengesprächen ein. Kern des Tools "Erfolgsfaktoren Rückkehrgespräche" sind 22 Erfolgsfaktoren, gegliedert in Faktoren zu Struktur-, Personen- und soziale Bedingungen. Weiterhin finden Sie im Tool ein Darstellung über die angestrebten Wirkungszusammenhänge von Rückkehrgesprächen.

Nutzen Sie das Tool "Erfolgsfaktoren Rückkehrgespräche", um

Anzeige
  • sich über das Thema Rückkehrgespräche zu informieren,
  • wesentliche Erfolgsfaktoren bei der Einführung von Rückkehrgesprächen in Ihrem Unternehmen zu berücksichtigen,
  • die bei Ihnen bereits stattfindenden Rückkehrgespräche anhand der Erfolgsfaktoren zu spiegeln und
  • aus den Erfolgsfaktoren ein individuelles Monitoringsystem für die Gestaltung von Rückkehrgesprächen in Ihrem Unternehmen zu entwickeln und diese somit stetig zu verbessern.

Kostenfrei: Laden Sie sich das Tool "Erfolgsfaktoren Rückkehrgespräche" als PDF-Datei kostenfrei herunter.

Für die Gestaltung und den Ausbau des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Ihres Unternehmens empfehlen wir Ihnen auch unsere Tools "Checkliste Gesundes Führen", "Übersicht Arbeitszeitmodelle" und "Kennzahlenportfolio Betriebliches Gesundheitsmanagement".

Nutzen Sie auch unsere Toolbox Betriebliches Gesundheitsmanagement, die Sie im Paket mit vier weiteren TOP-Tools erwerben können.

Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren:
Ideenliste Maßnahmen betriebliche Gesundheitsförderung Betriebliche Gesundheitsförderung stellt als zentrale Frage: „Was erhält Menschen trotz vieler gesundheitsgefährdender Belastungen im Arbeitsalltag gesund?“ Um...
Informationen zum Autor dieses Beitrags

oliver lilieFoto: Dirk Mahler

Sarah Rögner ist Arbeits- und Organisationspsychologin sowie ausgebildeter Karriere-Coach und ausgebildete Mediatorin. Seit 2011 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der MA&T Organisationsentwicklung GmbH. Sie trainiert und coacht Führungskräfte und begleitet Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Teams. Effektives Kommunizieren sowie der konstruktive Umgang mit Konflikten gehören zu ihren Trainingsthemen. Als eine der Hauptredakteurinnen auf Perwiss befasst sie sich u. a. mit Personalkommunikation, Mitarbeitermotivation und Personalentwicklung.