Aktuelle Seite: Home
Erhalten Sie regelmäßig Fachinformationen und Praxis-Tools für Ihre Personalarbeit.
Jetzt anmelden

Tool: Do's und Dont's bei interkultureller Zusammenarbeit

Richtig bei interkultureller Zusammenarbeit  verhalten

Basis für den Erfolg von Geschäftskontakten in anderen Ländern und Regionen sowie bei der interkulturellen Zusammenarbeit sind oftmals richtige Verhaltensweisen gegenüber den Geschäftspartnern.

Was in Deutschland zum "normalen Geschäftsgebaren" gehört, kann in verschiedenen Ländern bzw. Regionen falsch und eher kontraproduktiv sein.

Das Tool "Do's und Dont's bei interkultureller Zusammenarbeit" gibt Ihnen einfache Tipps, wie Sie sich bei interkulturellen Geschäftskontakten richtig verhalten.

Für die fünf folgenden Länder bzw. Regionen sind im Tool jeweils fünf ausgewählte Do's und Dont's dargestellt:

  • Arabien,
  • Brasilien,
  • China,
  • Indien und
  • USA.

Die dargestellten Do's und Dont's erheben keinesfalls den Anspruch auf Vollständigkeit. Diese sollen Sie anregen, sich intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen. Bei der Auswahl der Länder bzw. Regionen haben wir uns um ein breites Spektrum an unterschiedlichen Regionen und Kulturen bemüht.

Nutzen Sie das Tool zur ersten Sensibilisierung Ihrer Beschäftigten für bevorstehende Auslandsaufenthalte und interkulturelle Zusammenarbeit! Sie können das Tool mit weiteren spezifischen Verhaltensweisen ergänzen. Das Tool kann ein interkulturelles Training nicht ersetzen.

TIPP: Nutzen Sie für Auslandsentsendungen ebenso das kostenfreie Tool "Zielbasierte Kompetenzprofile".

Laden Sie sich das fünf Seiten umfassende Tool "Do's und Dont's bei interkultureller Zusammenarbeit" als PDF-Datei (546 KB) kostenfrei herunter.

Das könnte Sie auch interessieren:
Ideenliste Maßnahmen betriebliche Gesundheitsförderung Betriebliche Gesundheitsförderung stellt als zentrale Frage: „Was erhält Menschen trotz vieler gesundheitsgefährdender Belastungen im Arbeitsalltag gesund?“ Um...
Informationen zum Autor dieses Beitrags

oliver lilieFoto: Dirk Mahler

Sarah Rögner ist Arbeits- und Organisationspsychologin sowie ausgebildeter Karriere-Coach und ausgebildete Mediatorin. Seit 2011 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der MA&T Organisationsentwicklung GmbH. Sie trainiert und coacht Führungskräfte und begleitet Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Teams. Effektives Kommunizieren sowie der konstruktive Umgang mit Konflikten gehören zu ihren Trainingsthemen. Als eine der Hauptredakteurinnen auf Perwiss befasst sie sich u. a. mit Personalkommunikation, Mitarbeitermotivation und Personalentwicklung.