Zur Newsletteranmeldung
Erhalten Sie regelmäßig Fachinformationen und Praxis-Tools für Ihre Personalarbeit.
Jetzt anmelden

Links zu Moderation

links moderationDie Moderation kann als begleitende Leitung von Diskussionsprozessen einen maßgeblichen Einfluss auf dessen Ergebnis haben. Damit Sie Ihre Kenntnisse erweitern können, haben wir für Sie in der Linksammlung zum Thema sowohl Links zu theoretischem Basiswissen als auch zu praktischem Anwendungswissen zusammengefasst.

"Professionelle Moderation als wichtiger Erfolgsfaktor für Change Projekte und Routinebesprechungen"
"Tool: 20 Moderationsbasics"
"Bücher zu Moderation"

Basiswissen:

Ein Online-Artikel von Nicolas Zeitler auf cio.de stellt Ihnen "4 Tipps zur Moderation von Diskussionen" zur Verfügung.

"Moderieren-aber wie?" - Auf diese Fragestellung geht Marcus Knill in seinem Beitrag ein, in dem er Moderatoren Handlungsempfehlungen und Tipps für die verschiedenen Aspekte der Moderation gibt.

In einer Ausgabe der Fachzeitschrift managerSeminare ist der Artikel "Ganz anders moderieren" zu finden. Der Artikel geht auf den Dynamic-Facilitation Ansatz der Moderation ein, der von dem US-amerikanischen Moderationsexperten Jim Rough entwickelt wurde. (6 Seiten im PDF-Format)

"Kreativ durch Moderation" heißt ein Beitrag auf e-fellows.net. Es werden unter anderem Tipps für einen gelungenen Ablauf sowie ein Moderatoren-Knigge geboten.

"Die Kunst der Moderation" ist eine Präsentation von Günter W. Remmert. Die Präsentation geht unter anderem auf Haltungen, Grundregeln, Auftragsklärung, Kreativitätstechniken sowie Beratungs- und Entscheidungstechniken ein. (36 Seiten im PDF-Format)

In dem Online-Artikel "Richtig moderieren" geben Thomas Müllenholz und Sariana Kunze Tipps & Tricks für eine dynamische Moderation. Diese Form der Moderation ist zwar ein ergebnisoffener Prozess, weist aber stets eine präzise Zielausrichtung auf.

Auf business-bestseller.de wird das Buch "Besprechungen erfolgreich moderieren" von Josef W. Seifert vorgestellt. Die Präsentation beinhaltet 11 Gebote für die erfolgreiche Durchführungen von Besprechungen. Außerdem finden sich eine Checkliste für Teilnehmer an einer Besprechung sowie Faustregeln zur Visualisierung von Kurzpräsentationen. (9 Seiten im PDF-Format)

Eine gute Einführung in das Thema Moderation und speziell in die Metaplantechnik gibt die Universität Köln. "Moderation/Metaplan©" liefert neben einer kurzen Beschreibung, einer theoretischen und praktischen Begründung sowie einer Darstellung der Methode einige Beispiele zur Verwendung der Metaplan-Methode. (23 Seiten im PDF-Format)

 

 

Anwendungswissen:

Das GPM-InfoCenter ist ein Portal der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. in Zusammenarbeit mit der Hochschule Darmstadt. Auf dem Portal werden unter anderem folgende Arbeitshilfen zur Verfügung gestellt.

  • Checkliste: Ziele in der Besprechung
  • Checkliste: Welche Besprechungen sollen moderiert werden?
  • Checkliste: Organisatorische Vorbereitung
  • Checkliste: Moderatoreigenschaften
  • Checkliste: Rolle des Moderators
  • Moderationsvorbereitungen
  • Agenda der Besprechung

Die Wirtschaftspsychologische Gesellschaft (WPGS) liefert mit "Moderation und Ablauf von Gruppendiskussionen" einen Leitfaden, der dem Moderator Ankerpunkte liefert, um zu helfen, wichtige Punkte, die mit dem Auftraggeber festgelegt wurden, nicht zu vergessen und Schwerpunkte zu setzen.

Auf planung-analyse.de findet sich die 10-Praxis-Tipps-Serie. Unter anderem beinhaltet die Serie "10 Praxis-Tipps: Auswahl von Moderatoren" sowie "Praxis-Tipps: Moderation von Gruppendiskussionen". Die Beiträge werden von erfahrenen Marktforschern in leicht verständlicher Form verfasst, um nützliches und essentielles Wissen weiterzugeben.

Auf der Website der Umsetzungsberatung finden Sie den Beitrag "Moderation: Einen Workshop zum Erfolg führen". Der Beitrag verbindet eine kurze Einführung mit nützlichen Tipps, die Sie vor Fehlern bei der Moderation bewahren können.

Dr. Yvonne Groening von der myconsult GmbH liefert mit "Moderation" eine solide praxisorientierte Einführung in das Thema. Die Präsentation gliedert sich in die folgenden vier Kapitel. (25 Seiten im PDF-Format)

  • Die Moderationsmethode
  • Der Moderator
  • Frage- und Antworttechniken
  • Visualisierung als Element der Moderation

Audio und Video

Der Moderationszyklus nach Josef W. Seifert:

 

Wie Sie Workshops professionell moderieren erfahren Sie im Webinar von com on, dem Business Coaching Center:

 

Manuela Bernard verdeutlicht, wieso die Visualisierung in Rahmen der Moderation so wichtig ist: