Aktuelle Seite: Home Links Links Personalcontrolling Links zu Humankapital
Erhalten Sie regelmäßig Fachinformationen und Praxis-Tools für Ihre Personalarbeit.
Jetzt anmelden

Links zu Humankapital

link_humankapitalIn der Linksammlung zum Humankapital finden Sie Hinweise zu Basis- und Anwendungswissen.

"Humankapital ermitteln"
"Trends Personalcontrolling"
"Infobox Humankapital"

 

Anzeige

 

Basiswissen

„Herausforderung Wissensbewertung - Überblick und Vergleich ausgewählter Ansätze“ (75 Seiten im pdf.-Format) heißt ein Arbeitsbericht des Instituts für Wirtschaftsinformatik (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Ilmenau) von Hagen Schorcht und Volker Nissen aus dem Jahr 2007. Interessant im Zusammenhang mit dem Thema Humankapitalrechnung sind die „Ausgewählten Ansätze zur Wissensbewertung und deren Klassifizierung“ (Kapitel 5) wie Intangible Asset Monitor, Skandia Navigator und Balanced Scorecard.

Prof. Dr. Christian Scholz beschäftigt sich auf 5 Seiten (pdf.-Format) in der Personalwirtschaft (Mai 2004) mit „Zehn Fragen und Antworten zum Human-Capital-Management“.

Prof. Dr. Henry Schäfer und Dipl. Volksw. Philipp Lindenmayer vom Betriebswirtschaftlichen Institut der Universität Stuttgart gehen in ihrem Beitrag „Externe Rechnungslegung und Bewertung von Humankapital - Stand der betriebswirtschaftlichen Diskussion“ (2004) unter anderem auf die Bewertung von Humankapital im Rahmen der Unternehmensbewertung ein und differenzieren zwischen marktorientierten Bewertungsansätzen, Kennzahlensystemen und kosten- bzw. ertragswertorientierten Bewertungsverfahren (88 Seiten im pdf.-Format).

Anzeige

Die Präsentation „Human Capital Management“ der Baumgartner & Partner Unternehmensberatung GmbH widmet sich auf 28 Seiten (pdf.-Format) unter anderem den Grundlagen wertorientierter Unternehmensführung, dem Einfluss des intellektuellen Kapitals auf den Unternehmenswert und zeigt Ziele des wertorientierten Human Capital Managements auf.

 

Anwendungswissen

Der Leitfaden „Wissensbilanz – Made in Germany – Leitfaden 2.0 zur Erstellung einer Wissensbilanz“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aus dem Jahr 2013 zeigt mögliche Schritte zur Bewertung des intellektuellen Kapitals in mehreren Schritten auf (70 Seiten im pdf.-Format).

Der Leitfaden „Wissensbilanzen für regionale Cluster- und Netzwerkinitiativen“ herausgegeben vom Deutschen Institut für Urbanistik (Januar 2008) geht insbesondere auf die Erarbeitung von Wissensbilanzen und auf das Arbeiten mit diesen Wissensbilanzen ein. Im Anhang des 80 Seiten umfassenden Dokuments (pdf.-Format) finden sich auch einige Arbeitsmaterialien zur Wissensbilanzierung.

Der Artikel „Was ist ...Humankapital?“ von Michael Leitl aus dem Harvard Business Manager (Mai 2009) geht auf den Begriff „Humanvermögen“ ein zeichnet die geschichtliche Entwicklung von Berechnungsansätzen nach.

Anzeige