Aktuelle Seite: Home
Erhalten Sie regelmäßig Fachinformationen und Praxis-Tools für Ihre Personalarbeit.
Jetzt anmelden

Links zu Bildungscontrolling

links_bildungscontrollingDie Links zum Bildungscontrolling bieten Verweise auf Artikel und Präsentationen zum Basiswissen. Ebenso können in diesem Linkbereich Artikel zum Thema aufgerufen werden. Besondere Links sind ein Verweis auf ein Interview mit Mario Gust sowie einen Controller Rap.

"Bildungscontrolling", "Personalcontrolling"
"Trends Personalcontrolling"
"Leitfaden Bildungscontrolling"
"Software für Bildungscontrolling"

Basiswissen

Anzeige

Ein 15 Seiten umfassender Artikel unter dem Titel „Bildungscontrolling: Qualifizierungs- und Entwicklungsprozesse gestalten und bewerten.“ Theoretische Grundlagen u. a. das 4-Ebenen-Modell von Kirkpatrick werden verständlich dargestellt.

 

Anwendungswissen

Ein Artikel von Axel Gloger mit dem Titel „Vom Nutzen des Trainings“ ist in der Zeitschrift managerseminare zu finden. Zum Artikel.

Als MP3 Datei steht das Interview mit Mario Gust (Vorsitzender der „Swiss-Austrian-German Simulation and Gaming Association“) auf dem Deutschen Fachkongress für Bildungscontrolling 2008 zu dem Thema „Brauchen wir das Berufsbild des Bildungscontrollers?" zur Verfügung. Zum Interview.

Anzeige

Nutzen Sie die Gestaltungshilfe zum Weiterbildungscontrolling aus dem Projekt „Netzwerk Mitbestimmte Personalarbeit“ der Hans Böckler Stiftung oder eine Checkliste des DIE: Wie finde ich die richtige Weiterbildung? (Unter Mitwirkung der STIFTUNG WARENTEST erarbeitet).

Informationen zum Autor dieses Beitrags

oliver lilieFoto: Dirk Mahler

Oliver Lilie ist Arbeitswissenschaftler und geprüfter HR-Manager. Seit 1998 leitet er die MA&T Organisationsentwicklung GmbH als geschäftsführender Gesellschafter. Er begleitet und berät Unternehmen bei der Strategieentwicklung und der Gestaltung von Arbeitsprozessen. Führung, Personalmanagement und Change zählen zu seinen Trainingsthemen. Als einer der Hauptredakteure auf Perwiss befasst er sich insbesondere mit Arbeit 4.0, Führung und New Work.