Aktuelle Seite: Home Kennzahlen Kennzahl des Monats Kennzahlen: Betriebliches Gesundheitsmanagement
Zur Newsletteranmeldung
Erhalten Sie regelmäßig Fachinformationen und Praxis-Tools für Ihre Personalarbeit.
Jetzt anmelden

Kennzahlen: Betriebliches Gesundheitsmanagement

kennzahl_gesundheitsmanagementFür das betriebliche Gesundheitsmanagement können eine Reihe von Kennzahlen verwendet werden. Von den Unternehmen, die Kennzahlen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement erheben, verwenden eine Vielzahl nur Spätindikatoren. Um frühzeitig gegensteuern zu können, sollten im Sinne von Balanced Scorecard auch Frühindikatoren erfasst werden.

Im Folgenden sind eine Auswahl von Frühindikatoren, Spätindikatoren sowie weitere interessante Kennzahlen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement zusammengestellt.

Frühindikatoren:

Arbeitssicherheit

  • Qualifizierungstage (je Beschäftigtem) zum Thema Arbeitssicherheit,
  • Anzahl der Arbeitsplatzbegehungen,
  • Anzahl der Sicherheitsgespräche mit Beschäftigten,
  • Finanzmittel, die für die Verbesserung der Arbeitssicherheit eingesetzt werden

Betriebliche Gesundheitsförderung

  • Anzahl der Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Prozentsatz der Beschäftigten, die Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung in Anspruch nehmen
  • Anzahl der Vorschläge je Zeiteinheit (Jahr) zum Thema betriebliche Gesundheitsförderung
  • Anzahl der Gesundheitszirkeltreffen
  • Beteiligungsquote an Gesundheitszirkeln
  • Anzahl der Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Spätindikatoren

Krankheit

  • Krankentage je Beschäftigtem gesamt
  • Krankentage je Beschäftigtem bis drei Tage
  • Krankentage je Beschäftigtem Langzeiterkrankungen
  • Mobbingqoute (Anzahl der Mobbingfälle je Jahr)
  • Burnoutfälle je Jahr
  • Ausfallkosten durch Kranheit

Arbeitssicherheit

  • Anzahl der Arbeitsunfälle
  • Kosten, die durch Arbeitsunfälle verursacht werden
  • Ausfallzeiten durch Arbeitsunfälle

Fluktuation

  • Fluktuationsquote
  • Anzahl von Frühverrentungen je Jahr

Weitere Kennzahlen mit Relevanz

Informationen zum Autor dieses Beitrags

oliver lilieFoto: Dirk Mahler

Oliver Lilie ist Arbeitswissenschaftler und geprüfter HR-Manager. Seit 1998 leitet er die MA&T Organisationsentwicklung GmbH als geschäftsführender Gesellschafter. Er begleitet und berät Unternehmen bei der Strategieentwicklung und der Gestaltung von Arbeitsprozessen. Führung, Personalmanagement und Change zählen zu seinen Trainingsthemen. Als einer der Hauptredakteure auf Perwiss befasst er sich insbesondere mit Arbeit 4.0, Führung und New Work.