Aktuelle Seite: Home Themen

Personalmanagement Themen

Der Bereich Personalmanagement umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Themen- und Problemstellungen. An dieser Stelle beleuchten wir monatlich ein interessantes Teilgebiet für Sie näher.

Krank im Urlaub: Vier Fragen zur Entgeltfortzahlung

Für den Arbeitgeber ist es besonders ärgerlich, für den/die Arbeitnehmer/in aber leider nicht steuerbar: Wird er/sie im Urlaub krank, so kann er/sie sich nicht erholen und darf sich in der Folge durchaus krankschreiben lassen. Doch welche Folgen hat es eigentlich, wenn der/die Arbeitnehmer/in im Urlaub erkrankt und wie ist mit einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung aus dem Ausland umzugehen? Die wichtigsten Fragen rund um die Arbeitsunfähigkeit während des Urlaubs und die zugehörigen Antworten auf einen Blick!

Weiterlesen ...

Wissensmanagement als Personaler mitgestalten!

Die Verfügbarkeit und die Nutzung von aktuellem Wissen wird immer mehr zu einem, wenn nicht sogar zu dem Erfolgsfaktor von Unternehmen. Experten/innen schätzen den Anteil der Wertschöpfung, der in hoch entwickelten Volkswirtschaften auf dem Rohstoff „Wissen“ fußt, mittlerweile auf über 60 Prozent.

Weiterlesen ...

Leiharbeit und Werkvertrag: Weg frei für Neuregelungen

Am 1. Juni 2016 segnete das Bundeskabinett den Gesetzentwurf zur missbräuchlichen Verwendung von Leiharbeit und Werkverträgen ab. Die Leiharbeit soll auch zukünftig den flexiblen Einsatz bei hoher Auftragslage ermöglichen, ohne jedoch die Stammbelegschaft zu verdrängen.

Weiterlesen ...

E-Learning - Basiswissen und Trends für Personaler

Der Umgang mit digitalen Medien ist mittlerweile nicht nur bei der Generation Y und Z zur Alltagskultur geworden. Beim Quizzen, ob am Fernseher oder beim Spieleabend mit Freunden wird einmal schnell gegoogelt, wie die nicht haarende Hunderasse heißt oder wie viele Länder auf dem Äquator liegen.

Weiterlesen ...

Mit professionellen Bewerbungsgesprächen "Treffer" landen

Für Bewerbungsgespräche werden die verschiedensten Synonyme verwendet. Hierzu gehören Einstellungsgespräch, Vorstellungsgespräch, Bewerberinterview, Bewerbergespräch, Auswahlgespräch, Auswahlinterview, Jobinterview u. v. a. m. Unabhängig von der Bezeichnung wird ein zentrales Ziel verfolgt: Die richtige Entscheidung für die Stellenbesetzung zu treffen, was nichts anderes bedeutet, als eine Vorhersage darüber zu treffen, inwieweit der/die Kandidat/in die Stelle erfolgreich ausfüllen wird! UND diese Entscheidung hat enorme Auswirkungen.

Weiterlesen ...

Inititiativbewerbung

Potentielle Bewerbende, die sich auf Ihrer Webseite umgesehen und nichts Passendes gefunden haben, schreiben vielleicht eine Initiativbewerbung, wenn Ihr Unternehmen sie ansonsten überzeigt hat. Aber wie können Sie diese für sich nutzen, obwohl eventuell gar keine Stelle bei Ihnen frei ist? Über Initiativbewerbungen streiten sich die Geister. Einige Arbeitgeber sind vom Engagement der Interessenten/in angetan, bei anderen landet jede Initiativbewerbung ungelesen im Papierkorb. Dadurch entgeht Ihnen aber vielleicht eine wertvolle Bereicherung ihres Personals.

Weiterlesen ...

Minijobs – Was Arbeitgeber beachten müssen

Kleine Tätigkeiten, die für die Einstellung eines/r festangestellten Mitarbeiters/in selbst in Teilzeit nicht ausreichen, aber für das vorhandene Personal eine Belastung darstellen, fallen in fast jedem Unternehmen an. Dafür sind Minijobs eine gute Lösung. Wie viele Stunden der/die Arbeitnehmer/in im Unternehmen tätig ist, ist dabei frei verhandelbar. Dadurch sind Minijobber/innen flexibel und vielseitig einsetzbar. Auch Privatpersonen können zum Beispiel als Haushaltshilfe eine/n Minijobber/in beschäftigen.

Weiterlesen ...

Bewerbungsunterlagen bewerten

Oft sind die Bewerbungsunterlagen der erste Kontakt, den man als Arbeitgeber mit Jobanwärtern/innen hat. Mit recht wenigen Informationen muss man einen Eindruck von der Person gewinnen und einschätzen können, ob der Bewerber oder die Bewerberin zum Unternehmen passen könnte. Arbeitszeugnisse sind dabei vor allem über die Leistung der Kandidaten/innen aussagefähig, aber auch aus Anschreiben und Lebenslauf können Sie einiges über Ihre potentiellen neuen Arbeitnehmer/innen erfahren.

Weiterlesen ...

Abmahnungen schreiben – Was Sie als Arbeitgeber berücksichtigen sollten

Laut dem Gesetzgeber ist es dem Arbeitgeber nicht erlaubt, ein Arbeitsverhältnis einfach zu beenden, wenn der/die Arbeitnehmer/in seinen/ihren Verpflichtungen aus dem Arbeitsvertrag nicht nachkommt. Im Falle einer Verletzung des Arbeitsvertrages sollten Sie den/die Arbeitnehmer/in auf sein/ihr fehlerhaftes Verhalten aufmerksam machen. Er/sie sollte an seine/ihre arbeitsvertraglichen Verpflichtungen erinnert werden. Außerdem ist er/sie darauf hinzuweisen, dass bei einem erneuten Verstoß mit einer Kündigung zu rechnen ist. Vor einem wiederholten Vergehen ist zu warnen. Damit Sie keine Probleme mit dem Arbeitsrecht bekommen oder Sie eine etwaige Klage verlieren, sollten Ihre Abmahnungen einige Voraussetzungen und Funktionen erfüllen.

Weiterlesen ...

Stellenanzeigen schreiben – Arbeitgeber Tipps

Wer geeignete Bewerber/innen für sein Unternehmen finden möchte, muss sich von der breiten Masse an interessanten Unternehmen abheben. Durch eine Stellenanzeige, die ansprechend gestaltet ist, können Sie die Aufmerksamkeit auf die eigene Firma lenken. Tipps für gelungene Stellenanzeigen finden Sie hier.

Weiterlesen ...

Generationsspezifische Personalarbeit gestalten

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten soll. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer. (Sokrates, griechischer Philosoph, 470 – 399 v. Chr.)

Weiterlesen ...

Stellenbeschreibungen: Hoher Aufwand mit geringem Effekt oder „Must-have“ der Personalarbeit?

Es sind immer wieder interessante Reaktionen zu beobachten, wenn wir als Beraterinnen und Berater im Kontext unserer Beratung Unternehmen danach fragen, ob es denn Stellenbeschreibungen gäbe. In vielen Fällen lautet die Antwort „Ja, wir haben zwar welche, aber …“

Weiterlesen ...

Arbeitsrecht: Der befristete Arbeitsvertrag

In zahlreichen Branchen ist heutzutage der befristete Arbeitsvertrag üblich. Arbeitgeber können dabei auf zwei Möglichkeiten zurückgreifen: auf den befristeten Arbeitsvertrag mit und ohne Sachgrund. Im deutschen Arbeitsrecht werden beide Vertragsarten durch das Teilzeit- und Befristungsgesetz, kurz TzBfG, seit dem 1. Januar 2001 geregelt. Wir zeigen Ihnen die Unterschiede zwischen diesen Arbeitsvertrag-Varianten auf und klären wichtige rechtliche Fragen.

Weiterlesen ...

Arbeitsrecht: Kündigungsfristen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Damit eine Kündigung wirksam wird, müssen sowohl Arbeitnehmer wie auch Arbeitgeber die gesetzlichen Kündigungsfristen einhalten. Diese können unterschiedlich lang sein, da sie sich unter anderem auch nach der Dauer der Betriebszugehörigkeit richten. Wir decken wichtige Fragen zum Arbeitsrecht auf und erklären die Kündigungsfristen in einem Arbeitsverhältnis.

Weiterlesen ...

Aufhebungsvertrag - Wichtige Antworten für Arbeitgeber

Bei Arbeitnehmern sind Aufhebungsverträge nicht sonderlich beliebt. Oftmals steht dieser sinnbildlich dafür, dass sich einige Arbeitgeber von der Kündigungsfrist befreien möchten. Dennoch kann ein Aufhebungsvertrag durchaus sinnvoll sein – nicht nur für Arbeitnehmer, auch für Sie als Arbeitgeber. Ein Arbeitgeber kann sich so aus den gesetzlichen Kündigungsfristen stehlen, was aber meistens triftige Gründe hat. Oftmals sieht ein Aufhebungsvertrag für den Angestellten besser aus, als eine fristlose Kündigung. Wir klären für Sie die wichtigsten Fragen zur Thematik und zeigen Vorteile von Aufhebungsverträgen auf.

Weiterlesen ...

Bildungsurlaub - Weiterbildung für Ihre Arbeitnehmer

Viele Arbeitgeber verwechseln Bildungsurlaub mit zusätzlicher Freizeit. Doch dieser Ansatz ist vollkommen falsch. Denn ein Bildungsurlaub ist zwar eine Zeit, in der der Mitarbeiter nicht im Unternehmen ist und „Urlaub“ hat. Doch diese Zeit nutzt der Angestellte dafür um sich weiterzubilden. Der Bildungsurlaub muss dabei nicht unbedingt in Verbindung mit dem ausgeführten Beruf stehen. Die exakten Regelungen sind Ländersache und können von Bundesland zu Bundesland stark variieren. In Hamburg beispielsweise muss eine Weiterbildungsmaßnahme zwingend in Verbindung mit dem Beruf stehen. In andern Bundesländern kann der Mitarbeiter auch an einem Yoga-Kurs teilnehmen, ohne dass er berufsbezogen ist. In Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Thüringen haben die Arbeitnehmer hingegen keinen Anspruch auf Bildungsurlaub. Wir klären für Sie alle wichtige Fragen rund um das Thema Bildungsurlaub und geben Ihnen wertvolle Tipps.

Weiterlesen ...

Elternzeit – das müssen Arbeitgeber wissen

Zur Elternzeit gibt es zahlreiche Fragen. Ist es möglich, die Elternzeit zu verlängern? Welches Gehalt muss der Arbeitgeber während des Mutterschutzes zahlen? Was Sie darüber wissen müssen, möchten wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen. Wir klären die wichtigsten Fragen für Arbeitgeber und geben Ihnen einen Überblick über die Thematik.

Weiterlesen ...

Praktikumsbescheinigung – Was Sie als Arbeitgeber beachten müssen

Nach einem absolvierten Praktikum verlangen die ehemaligen Praktikanten in der Regel auch eine Praktikumsbescheinigung. Paragraph 109 der Gewerbeordnung (GewO) und Paragraph 630 des BGB besagen, dass Arbeitgeber grundsätzlich verpflichtet sind, ihren Mitarbeitern ein Arbeitszeugnis auszustellen. Diese Anordnung gilt ebenso für Praktikanten. Unterschieden wird in einem einfachen Praktikumszeugnis und einem qualifizierten Arbeitszeugnis. Was genau dort geschrieben stehen muss und was von Ihnen als Arbeitgeber verlangt wird, ist hier zusammengefasst.

Weiterlesen ...

Was Sie zum Thema Arbeitskleidung wissen sollten

Arbeitskleidung ist sinnvoll – für Mitarbeiter als auch für Unternehmen. Berufsbekleidung wird in vielen Bereichen eingesetzt. Dies beginnt bei Ärzten, geht über Restaurants und Cafés und endet selbstverständlich bei Handwerksbetrieben. Der Sinn von Arbeitskleidung ist vielfältig: ob Dresscode, einheitliche Kleidung zur Verdeutlichung der Zusammengehörigkeit oder spezielle Schutzkleidung zur Verhütung von Unfällen. Erfahren Sie mehr zum Thema Arbeitskleidung!

Weiterlesen ...

Burnout – Der richtige Umgang mit Arbeitnehmern

Oftmals neigen Arbeitgeber dazu, das Burnout eines Mitarbeiters zu unterschätzen und das Problem nicht ernst zu nehmen. Denn psychisch kranke Mitarbeiter fallen häufig sehr lange aus, weswegen sich viele Arbeitgeber schnell nach Nachfolgern umzusehen. Dabei ist das Burnout Syndrom oftmals ein hausgemachtes Problem, dessen Symptome sich über eine lange Zeit hinweg aufbauen. Arbeitgeber und Führungskräfte haben aber eine ganz besondere Verantwortung für die Gesundheit der Mitarbeiter. Deswegen sollten Sie schon frühzeitig die Ursachen des Burnout Syndroms erkennen und erhöhte Belastungen von Angestellten vermeiden. Wir geben wertvolle Tipps zum Thema Burnout und zeigen auf, wie Arbeitgeber ihre Mitarbeiter unterstützen können.

Weiterlesen ...

Arbeitszeitgesetz – Informationen zur gesetzlichen Regelung in Deutschland

Im Arbeitszeitgesetz (ArbZG) sind alle Aspekte der Arbeitszeitgestaltung gesetzlich festgehalten. Das Gesetz bildet die Grundlage einer Anstellung beim Arbeitgeber. Die Unterschiede zwischen Festanstellung, Nebenjob oder Praktikum sind im Bereich der Arbeitszeit jedoch nur marginal. Für Arbeitgeber ist es wichtig die grundlegenden Inhalte des ArbZG zu kennen.

Weiterlesen ...

Der Arbeitsvertrag: So gestalten Sie diesen rechtssicher

Nach dem Bewerbungsprozess, einem positiven Vorstellungsgespräch und der Entscheidung für einen Bewerber, haben Sie Ihre neuen Angestellten endlich gefunden. Nicht nur für Arbeitnehmer ist das Eingehen eines neuen Arbeitsverhältnisses sehr erfreulich. Auch Arbeitgeber profitieren von einem neuen Mitarbeiter. Der Arbeitsvertrag ist der letzte Schritt vor dem offiziellen Beginn in Ihrem Unternehmen. Einen rechtssicheren Arbeitsvertrag zu gestalten ist für jedes Unternehmen von erheblicher Bedeutung.

Weiterlesen ...

Vorstellungsgespräch aus Arbeitgeber-Sicht: Das sollten Sie beachten

Vorstellungs- und Bewerbungsgespräche sind für Arbeitgeber und potenzielle Arbeitnehmer keine einfache Angelegenheit. Als Arbeitgeber trifft man eine folgenschwere Entscheidung und stellt sich viele Fragen. Ist der potenzielle Mitarbeiter der richtige für den Job? Kann er mit den Aufgaben umgehen? Ist er zuverlässig? Von zahlreichen Bewerbern sitzen am Ende vielleicht noch drei im Wartezimmer und hoffen darauf, einen Job zu ergattern. Ihren Traumjob, aber ist das auch der Traumbewerber, der dort vor Ihnen sitzt? Wie Sie die Spreu vom Weizen trennen, können Sie hier nachlesen.

Weiterlesen ...

Mobbing am Arbeitsplatz – Das können Sie als Arbeitgeber tun!

Mobbing äußert sich sehr vielschichtig: Getuschel am Kopierer, Stille wenn man den Raum betritt, keine Anerkennung für gute Arbeit oder bewusst zurückgehaltene Informationen. Wo zahlreiche Persönlichkeiten aufeinandertreffen entstehen oftmals Konflikte. Dass man nicht jede Person im Büro sympathisch findet ist normal. Eskaliert die Situation, ist Mobbing meist nicht fern. Der Arbeitstag wird zum Spießrutenlauf und auch Zuhause ist von Ruhe keine Spur.

Weiterlesen ...

Mitarbeitergespräche wirksam führen

Expertinnen und Experten sind sich schon lange einig, Mitarbeiterkommunikation und -information sind entscheidend für den Führungserfolg. Ein wichtiger, wenn nicht sogar das wichtigste Führungsinstrument sind Mitarbeitergespräche.

Weiterlesen ...

Die Entwicklung von Mitarbeitenden durch konstruktive Personalbeurteilung fördern!

Personal- und Personalentwicklungsentscheidungen lassen sich durch die Durchführung fundierter Personalbeurteilungsprozesse optimieren. Allerdings ist Beurteilung nicht gleich Beurteilung! Eine gute Vorbereitung und Durchführung der Beurteilung, Fingerspitzengefühl bei der Kommunikation des Ergebnisses sowie die konsequenten Ableitung von Handlungsbedarfen und deren Umsetzung und Controlling sind zentrale Eckpunkte konstruktiver Personalbeurteilungsprozesse.

Weiterlesen ...

Führungskräfte durch Coaching entwickeln

In einer Arbeitswelt mit stetig zunehmendem Tempo, globalem Wettbewerb und immer höher werdenden Anforderungen nimmt der tägliche Druck für alle Erwerbstätigen zu. Insbesondere Führungskräfte sind jedoch unter diesen Bedingungen enorm gefordert, die unterstellten Mitarbeitenden zu führen, Potenziale zu erkennen, aber auch die Selbstführung nicht außer Acht zu lassen.

Weiterlesen ...

Führungskräfteentwicklung systematisch und erfolgreich betreiben

Wie fit sind Ihre Führungskräfte? Die Beschäftigten sind die wertvollste Ressource eines jeden Unternehmens und insbesondere die, die rar auf dem Arbeitsmarkt sind. Exzellente Führungskräfte zählen dazu!

Weiterlesen ...

Schätze suchen und finden: Was Unternehmen bei der Gewinnung von Studienabbrechenden für Ausbildungsplätze beachten sollten

Kreative Wege zur Fachkräftesicherung sind in Zeiten der Knappheit von Fachkräften, insbesondere von Auszubildenden, mehr denn je gefragt.

Weiterlesen ...

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gezielt und wirkungsvoll motivieren

Durch fehlende Motivation entsteht der deutschen Volkswirtschaft und damit den deutschen Unternehmen jedes Jahr erheblicher Schaden. Dies belegen verschiedene aktuelle Studien. Laut Gallup Engagement-Index 2014 belaufen sich die jährlichen volkswirtschaftlichen Kosten aufgrund von innerer Kündigung auf eine Summe zwischen 73 und 95 Milliarden Euro...

Weiterlesen ...

Interne Personalbeschaffung

Zur Besetzung einer offenen Stelle können sowohl die interne, als auch die externe  Personalbeschaffung genutzt werden. Die externe Personalbeschaffung bedient sich dabei den gängigen Methoden des E-Recruitings oder der klassischen Stellenausschreibung auf Unternehmensseiten, in Stellenbörsen oder in Tageszeitungen. Die interne Personalgewinnung wird hingegen seltener genutzt, wobei sie jedoch einige Vorteile aufweisen kann.

Weiterlesen ...

Links zum Personalrecht

Auch wenn Arbeitsrecht in erster Linie nicht zu den strategischen Personalthemen zählt, so können sich Gesetze und gesetzliche Rahmenbedingungen sehr stark auf die strategische Personalarbeit auswirken.

Weiterlesen ...

Ziele und Zielvereinbarungsprozesse in der Personalarbeit

Damit Menschen und Organisationen sich in die „richtige“, gewollte Richtung bewegen, sind Ziele unabdingbar. Sie stellen ein zentrales Element zur aktiven Führung von Unternehmen dar.

Weiterlesen ...

Der Personalbereich als Triebkraft kontinuierlicher Verbesserung

Wie können Unternehmen möglichst viele ihrer Beschäftigten für das Einbringen von Ideen zur Verbesserung von Produkten und Prozessen motivieren? Auf welchem Weg gelingt es, diese Ideen auch zur nachhaltigen Umsetzung zu bringen? Ein Lösungsansatz dafür lautet KVP = Kontinuierliche Verbesserung.

Weiterlesen ...

Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis - Was bedeutet der Geheimcode?

Alles was Sie über ein qualifiziertes Arbeitszeugnis wissen müssen In Deutschland werden pro Jahr mehr als 30.000 Prozesse vor den Arbeitsgerichten allein aufgrund von Streitigkeiten über die Formulierung und Ausgestaltung von Arbeitszeugnissen geführt. Daher ist es wichtig, zu wissen, welche Aussagen der Ausstellende im Arbeitszeugnis treffen muss und wie er diese zu formulieren hat. Dabei steht der Ausstellende in einem Konflikt zwischen den beiden obersten Prinzipien der Arbeitszeugnis Formulierung, der Wahrheitspflicht und der Pflicht, das Zeugnis wohlwollend zu formulieren.

Weiterlesen ...

Durch betriebliches Gesundheitsmanagement die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen

Der Druck auf die Unternehmen zur Verbesserung des betrieblichen Gesundheitsmanagements wird zukünftig weiter wachsen! Lesen Sie hier wieso und erfahren Sie alles, was Sie über das Thema wissen sollten!

Weiterlesen ...

Professionelle Moderation als wichtiger Erfolgsfaktor für Change Projekte und Routinebesprechungen

Was Personalverantwortliche über Moderation wissen sollten? Als ich Mitte der neunziger Jahre die Einführung von Gruppenarbeit in vielen Unternehmen begleitete, waren Flipchart und Pinnwand in vielen Unternehmen eine Rarität oder Luxusgut.

Weiterlesen ...

Rückkehrgespräche mit Fingerspitzengefühl führen

Rückkehrgespräche sind ein Baustein des betrieblichen Gesundheitsmanagements von Unternehmen und gleichzeitig ein Instrument zur Führung von und Kommunikation mit Mitarbeitenden. Aufgrund dieser verschiedenen Intentionen von Rückkehrgesprächen, können durch die Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner zum Teil auf einander aufbauende Zielstellungen verfolgt werden.

Weiterlesen ...

Talente mit System finden, entwickeln und binden

Talentmanagement rückt immer weiter nach oben auf der Prioritätenliste vieler Personalabteilungen. Schlagworte, Unsicherheitsfaktoren, Risiken und Negativszenarien wie beispielsweise „War for talents“, „Demografische Falle oder Demografischer Wandel“, Fachkräftemangel, Wissensgesellschaft, Abwanderung oder Generation Y sind längst in den meisten Unternehmen angekommen.

Weiterlesen ...

Künftige Wettbewerbsfähigkeit durch Personalplanung sichern

» Definition Personalplanung » Teilbereiche in der Personalplanung » Zuständigkeiten im Unternehmen » Bedeutung für Unternehmen » Datenerhebung & -auswertung » Personalplanung & Recht » Software zur Personalplanung » Tool: Fitnesstest Personalplanung » Ressourcensammlung » Literatur Personalplanung » Studien Personalplanung Lohnt es sich überhaupt, Personal zu planen? Wie kann ich für mein Unternehmen möglichst genau und langfristig den Personalbedarf planen? Diese Fragen stellen sich immer mehr Personalverantwortliche, denn die Ressource Personal kristallisiert sich am Produktionsstandort Deutschland zunehmend als erfolgskritische Größe im künftigen Wettbewerb heraus.

Weiterlesen ...

Information und Kommunikation im Unternehmen gestalten

Gute Kommunikation und Information sind wichtige, wenn nicht sogar die entscheidenden Erfolgsfaktoren für die reibungsarme Zusammenarbeit in und zwischen Organisationen! Kommunikation findet ständig statt, wie eine von Paul Watzlawicks fünf Grundregeln „Man kann nicht nicht kommunizieren“ verdeutlicht.

Weiterlesen ...

Leistungspotenziale durch gezielte Teamentwicklung entfalten

In vielen Lebensbereichen ist Teamarbeit der Schlüssel zum Erfolg. Sie wollen durch Teamarbeit in Ihrem Unternehmen im Ergebnis mehr als die Summe der Einzelleistungen erzielen? Dieses Ziel verfolgt letztendlich jede/r Trainer/in, jede/r Teammanager/in und natürlich auch jede Führungskraft im Unternehmen.

Weiterlesen ...

Sich selbst und Beschäftigte gesund führen

Wie führe ich gesund? Haben Sie sich diese Frage schon einmal selbst bzw. den Führungskräften in Ihrem Unternehmen gestellt? Zu einem großen Teil werden die Antworten nicht eindeutig sein und in sehr unterschiedliche Richtungen gehen. In einigen Fällen werden Sie ein Schulterzucken oder sogar ein Kopfschütteln ernten.

Weiterlesen ...

Erfolgreich Assessment Center gestalten

Wie wähle ich die passenden Kandidaten/innen unter vielen Bewerbenden aus? Auf diese Frage antworten Unternehmen mit sehr verschiedenen Personalauswahl- und -diagnoseverfahren. Fragt man "Chefs" und Personaler/innen, dann kann die Anwort durchaus lauten: "Ich verlasse mich da auf mein Bauchgefühl und das hat bis jetzt immer gepasst."

Weiterlesen ...

Headhunter: Top-Personal mit Headhunting gewinnen

Für Personaler ist es in Zeiten des Fach- und Führungskräftemangels zunehmend schwerer, über die „herkömmlichen" Rekrutierungskanäle Top-Kandidaten zu finden. Was für viele Großunternehmen schon lange gängige Praxis ist, wird auch für mittelständische Unternehmen immer interessanter - die Nutzung von  Headhunting durch externe Personalberatungseinrichtungen.

Weiterlesen ...

Zeitmangel als Webdesigner & Co. = falsches Personalmanagement?

  Praktikant, Auszubildender, Vollzeitkraft oder Minijobber- Wie begegnen Sie als Webdesigner dem Urproblem Zeitmangel durch den richtigen Personaleinsatz?

Weiterlesen ...

Kündigung

Ordentliche oder fristlose Kündigung: Was ist allgemein bzgl. Kündigungsfristen, Kündigungsschutz und Kündigungsschreiben zu beachten? Möchten Sie als Arbeitgeber einem Beschäftigten kündigen, haben Sie eine Fülle von Vorschriften zu beachten und Voraussetzungen zu erfüllen, die sich aus einer Vielzahl von Gesetzen, Tarifverträgen und dem Arbeitsvertrag ergeben.

Weiterlesen ...

Work-Life-Balance - Arbeits- und Privatleben vereinbaren!

Privatleben und Arbeit - Wie halte ich die Waage zwischen diesen beiden Lebensbereichen? Diese Frage stellt sich nicht nur für jede/n Arbeitnehmer/in. Mittlerweile besitzt das Thema Work-Life-Balance auch für die Personalarbeit in Unternehmen eine enorme Bedeutung.

Weiterlesen ...

Unternehmenskultur

Welche Bedeutung hat der weiche Faktor Unternehmenskultur für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens? Der Kulturbegriff und der Wert von Unternehmenskultur sind nur schwer zu fassen!

Weiterlesen ...

Mit Social Media auf dem Weg zur Personalarbeit 2.0?

Social Media „Teufelszeug“ oder „Wunderwaffe“ der Personalarbeit? Dazu zwei gegensätzlich erscheinende Episoden, die sich so oder so ähnlich ereignet haben.

Weiterlesen ...

Internationales Personalmanagement

Internationale Personalarbeit erfolgreich gestalten! Wichtige Gründe für die Internationalisierung von Unternehmen sind die Erschließung neuer Märkte, die Reduktion von Kosten, der Zugang zu Ressourcen unterschiedlicher Art sowie die Verankerung in Lieferantenstrukturen.

Weiterlesen ...

Personaldiagnostik: Die Qual der Wahl: Wer passt am besten?

Sowohl bei der internen als auch bei der externen Personalauswahl stehen Personalverantwortliche vor einer zentralen Frage. Wie kann aus einer Vielzahl von Bewerbenden der passende Kandidat bzw. die passende Kandidatin mit vertretbarem Aufwand identifiziert werden?

Weiterlesen ...

Auslandsentsendung von Mitarbeitern (Expats)

Die Anzahl der Auslandsentsendungen von Mitarbeitern (Expats) steigt kontinuierlich an! Diesen Trend belegen Studien aus aus den Jahren 2008 bis 2010. Von 2005 bis 2008 stieg die Anzahl der Auslandsentsendungen laut Mercer-Studie "Benefits Survey for Expatriates and Globally Mobile Employees 2008/2009" um 90 Prozent.

Weiterlesen ...

Strategische Nachfolgeplanung und Laufbahnplanung

Nachfolgeplanung ist ein strategisch bedeutender Wettbewerbsfaktor! "Betriebe, die im Jahr 2012 Personalpläne nutzten, haben 2014 signifikant weniger Probleme bei der Besetzung von Stellen für Fachkräfte." Zu diesem Ergebnis kommt eine von der Initiative Neue Qualität der Arbeit des BMAS angestoßene Studie mit dem Titel "Fachkräftesicherung und -bindung".

Weiterlesen ...

Die junge Generation durch Ausbildungsmarketing gezielt ansprechen

Gut ausgebildete Fachkräfte mit einem beruflichen Bildungsweg tragen nicht nur wesentlich zur Erreichung festgelegter Unternehmensziele bei, sondern sichern unternehmensübergreifend betrachtet Deutschlands wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt. Der Grundstein dafür wird in einer soliden Ausbildung gelegt, weswegen berufliche Bildung als eine wichtige Investition in die Zukunft gesehen werden kann.

Weiterlesen ...

Humankapital ermitteln

Kennen Sie den Wert Ihrer Belegschaft? Das Humankapital* stellt den wichtigsten immateriellen Vermögenswert eines Unternehmens dar. Dieser ist an die Beschäftigten gebunden und rechtlich nicht schützbar.

Weiterlesen ...

Wertbeitrag der Personalarbeit messen

Erfolge von Personalarbeit messbar machen! Können Sie den Wertbeitrag Ihrer Personalarbeit für den Unternehmenserfolg ermitteln? Haben Sie die richtigen Kennzahlen und Instrumente zur Hand? Bis vor einigen Jahren war die Hauptaufgabe der meisten Personalbereiche die wirtschaftliche Administration der Humanressourcen.

Weiterlesen ...

Die Karrierewebseite als Recruitingkanal Nummer 1 nutzen!

Die Zeitung ist für die Nachrichten, das Web ist für die Jobs! So könnte der grundsätzliche Tenor für diesen Beitrag zum Thema Karrierewebseiten lauten, denn diesem Kommunikationskanal kommt eine immer größere Bedeutung zu. Dies liegt einerseits an den Möglichkeiten, den dieses Medium bietet und andererseits an den Gewohnheiten der Nutzenden. UND dies betrifft nicht nur die Generation Y.

Weiterlesen ...

Konfliktgespräche

Konflikte sind  im privaten und beruflichen Alltag nicht vermeidbar! Sie gehören zur Zusammenarbeit in und zwischen Unternehmen. Ausgelöst werden sie durch unvereinbare Interessen, Wert- oder Zielvorstellungen. „Konflikte beeinträchtigen die Effektivität und Effizienz in Organisationen“.

Weiterlesen ...

Konfliktmanagement

Konflikte konstruktiv nutzen - Konfliktkosten im Unternehmen reduzieren! Konflikte haben Auswirkungen auf Individuen und können Gruppen und das gesamte Unternehmen stark beeinflussen! Zeigen sich Konflikte für das Individuum vor allem in Stress, Demotivation und Unproduktivität, so sind die Auswirkungen auf das Unternehmen insbesondere Qualitätsverlust, Ineffizienz und Fluktuation.

Weiterlesen ...

Einsatz von Personalsoftware

IT ist auf dem Vormarsch! Auch im Personalbereich! Von A wie Assessment-Center bis Z wie Zielvereinbarung - das Angebot von HR-Software ist mittlerweile so vielfältig wie nie zuvor. Kaum ein Personalprozess kann heute nicht mit Hilfe von Softwareunterstützung realisiert werden.

Weiterlesen ...

Strategische Analyse

Ist Ihr Personalbereich vorbereitet, die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise zu bewältigen? Wird Ihr Personalbereich schon heute dem Anspruch eines mitgestaltenden, strategischen Beraters der Geschäftsleitung gerecht? Ist Ihr Personalbereich für zukünftige Herausforderungen strategischer Personalarbeit gerüstet?

Weiterlesen ...

Faire Trennung durch Outplacement

Unternehmen und Beschäftigte trennen sich aus ganz unterschiedlichen Gründen voneinander. Oftmals führen wirtschaftliche oder persönliche Entscheidungen zu einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmenden. Diese kann sowohl vom Unternehmensleiter als auch von den Beschäftigten ausgehen. In den meisten Fällen hat eine Kündigung unangenehme Folgen mindestens für eine, meist jedoch für beide Seiten. Der Trennungsprozess selbst ist oft mit Konflikten gespickt und durch einen „faden“ Beigeschmack gekennzeichnet. Zur Reduktion von Konfliktkosten, der Vermeidung vom Imageschäden sowie Motivations- und Leistungsabfällen empfiehlt es sich, ein gutes Trennungsmanagement zu implementieren.

Weiterlesen ...

Employer Branding

Was macht Ihr Unternehmen zu einem begehrten Arbeitgeber? „Der Fach- und Führungskräftemangel ist ein erhebliches Wachstumshemmnis. Allerdings kennen viele Unternehmen gar nicht alle Möglichkeiten, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren.“ Mario Ohoven (Präsident Bundesverband mittelständische Wirtschaft)

Weiterlesen ...

Bildungscontrolling

Schon Benjamin Franklin (1706-90), wusste: „Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen.“ Kennen Sie die Höhe der Investitionen in das Wissen bzw. die Bildung der Beschäftigten Ihres Unternehmens?

Weiterlesen ...

Change Management

Wandel ist Überlebensvoraussetzung! Gutes Change Management ist ein elementarer Baustein für den langfristigen Unternehmenserfolg und belegt in aktuellen Studien regelmäßig Spitzenplätze bei den Personalthemen. 86 Prozent der befragten Unternehmen in der „Change Management Studie 2008“ schätzen das Thema als sehr wichtig oder wichtig ein.

Weiterlesen ...

Anreizgestaltung

Gestalten Sie den Dreierhopp der Personalarbeit über die Vergabe von Anreizen! Step 1: Gewinnen Sie Mitarbeitende, indem Sie spezielle Anreize schaffen, die Sie als Arbeitgeber attraktiv für Nachwuchstalente, Fach- und Führungskräfte sowie High Potentials machen.

Weiterlesen ...

Balanced Scorecard Personal

Nicht jedes Unternehmen hat eine klare und kommunizierte Unternehmensstrategie. Doch selbst, wenn eine Strategie vorhanden ist, garantiert sie nicht den Unternehmenserfolg: Maßgeblich dafür ist die Umsetzung der Strategie. Wie sieht es in der Praxis mit der Umsetzung der Unternehmensstrategie aus?

Weiterlesen ...

E-Recruiting gezielt zur Personalgewinnung nutzen

E-Recruiting als spezielle Form der Personalrekrutierung bzw. Personalgewinnung mittels computer- und webbasierter Medien ist stetig auf dem Vormarsch. Doch ist die Personalgewinnung über Inter- oder Intranet unter zu Hilfenahme geeigneter E-Recruiting-Software auch der Königsweg?

Weiterlesen ...

Potenziale der älteren Beschäftigten nutzen

Kontinuierlich steigende Lebenserwartung, sinkende Geburtenzahlen und die Abwanderung junger Fachkräfte bei (teilweise) fehlender Zuwanderung stellen die Unternehmen vor völlig neue Herausforderungen. Die demografische Zange ist für viele Unternehmen nicht mehr nur Drohbegriff. Viele Unternehmen zwickt oder kneift sie schon!

Weiterlesen ...

Personalcontrolling

Personalcontrolling ist auf dem Vormarsch! ”If you can't measure it, you can't manage it.” Kaplan and Norton (1996). Wie sieht es gegenwärtig bezüglich des Personalcontrollings in deutschen Unternehmen aus?

Weiterlesen ...

Talentmanagement

Talentmanagement konzentriert sich auf die Sicherstellung der Besetzung erfolgskritischer Stellen und Funktionen im Unternehmen. Es richtet sich vor allem an Zielgruppen, die für den Unternehmenserfolg entscheidend sind und deren Verfügbarkeit im Unternehmen und auf dem Arbeitsmarkt begrenzt ist.

Weiterlesen ...

Zielvereinbarungen für eine positive Personalentwicklung

"Für den Steuermann, der sein Ziel nicht kennt, ist jeder Wind günstig!" Mark Twain Zielvereinbarungen und das Führen mit Zielen basieren auf dem Konzept des Managements by Objectives von Peter F. Drucker aus dem Jahr 1955.

Weiterlesen ...

Diversity Management

Diversity (Vielfalt oder Verschiedenheit) findet sich in jedem Unternehmen! Wie kann diese Vielfalt genutzt werden, um Wettbewerbsvorteile zu erlangen? Welche Konzepte und Vorgehensweisen zum Diversity Management werden bereits erfolgreich in Unternehmen praktiziert?

Weiterlesen ...

Gewinnung von Fach- und Führungskräften

Das Thema "Personalgewinnung von hochqualifizierten Fach- und Führungskräften" gewinnt unter den Rahmenbedingungen des wirtschaftlichen Aufschwungs, des demografischen Wandels und der zunehmenden Globalisierung und Regionalisierung des Arbeitsmarktes immer mehr an Bedeutung.

Weiterlesen ...

Familienfreundliches Unternehmen

Die Entscheidung eines Arbeitnehmers für die Auswahl eines Unternehmens und die längerfristige Bindung an dieses hängt nicht mehr überwiegend von "harten" Faktoren wie beispielsweise guter Bezahlung ab.

Weiterlesen ...

Die Folgen des Demografischen Wandels im Unternehmen meistern

Noch vor einigen Jahren waren Schlagzeilen wie "Demografische Schere" und "War for Talents" für viele Unternehmen eher die Schrecken der Zukunft. Während Wissenschaft und Politik dramatische Szenarien prognostizierten, zuckte die Wirtschaft oftmals nur unverständlich mit den Schultern, denn die Altersstruktur im Unternehmen passte, es waren ausreichend qualifizierte Nachwuchskräfte auf dem Arbeitsmarkt verfügbar und Krankenstand sowie Fluktuation waren im branchenüblichen Rahmen.

Weiterlesen ...

Entwicklung einer Personalstrategie

Mit einer Personalstrategie den Unternehmenserfolg unterstützen! Unternehmen mit strategischer Personalarbeit sind erfolgreicher als Unternehmen ohne Personalstrategie. Dies belegen verschiedene Studien nachhaltig. Umso erstaunlicher, dass in vielen Unternehmen eine Unternehmens- und auch eine klare Personalstrategie fehlen.

Weiterlesen ...