Aktuelle Seite: Home Themen Change Management Change Management

Change Management

thema_ change_ managementAndres Rodriguez - Fotolia.com

Wandel ist Überlebensvoraussetzung!

Gutes Change Management ist ein elementarer Baustein für den langfristigen Unternehmenserfolg und belegt in aktuellen Studien regelmäßig Spitzenplätze bei den Personalthemen. 86 Prozent der befragten Unternehmen in der „Change Management Studie 2008“ schätzen das Thema als sehr wichtig oder wichtig ein.

Anzeige

Megatrends wie Internationalisierung, demografischer Wandel, steigende Produkt- und Prozesskomplexität, Beschleunigung, Veränderungen am Arbeitsmarkt und Umweltauflagen erzeugen ständig Veränderungsbedarf in den Unternehmen. Veränderungen müssen von Unternehmen um überlebens- und wettbewerbsfähig zu bleiben, permanent gemeistert werden, denn:

  • Schnelle Anpassung an neue Bedingungen sichert Wettbewerbsvorteile!
  • Schnelle Anpassung an neue Kundenanforderungen sichert Marktanteile!
  • Schnelle Adaption und Nutzung neuer Technologien sichert Gewinnmargen!

Was sind Auslöser für Veränderungsprozesse?

Häufigste Auslöser für Veränderungsprozesse sind laut GfO Studie 2008: „Change Management – Mehr als das Salz in der Suppe“ Prozessoptimierungen (88 Prozent), Restrukturierungen (83 Prozent), Veränderungen in der IT (68 Prozent) und Kostensenkungsprogramme (58 Prozent). In der Change Management Studie 2008 liegen auf den vorderen Plätzen Restrukturierung (49 Prozent), Wachstumsinitiativen (38 Prozent), veränderte Strategie (33 Prozent) und Kostensenkungsprogramme sowie veränderte Marktansprache (jeweils 32 Prozent).

Wenn Veränderungsprozesse so wichtig sind, warum scheitern diese dann trotzdem noch häufig?

Anzeige

Veränderungsprozesse werden häufig nicht als Chance sondern als Bedrohung empfunden. Die Gründe dafür sind sehr vielfältig. „Umlernen“ ist schwerer als „Neulernen“. Außerdem gibt es keine Erfolgsgarantie von Change Projekten. Eventuell fallen selbst geschaffene „Nischen“, „Besitzstände“ und „Pfründe“ durch die Veränderungen weg. In der „ComTeam Studie 2008“ geben 56 Prozent der Beschäftigten und 27 Prozent der Führungskräfte an, dass Veränderungsprozesse Sorgen und Ängste hervorrufen.

Bei einer Reihe weiterer Gründe für das Scheitern von Veränderungsprozessen sind sich die Experten einig:

  • Zu viele Veränderungen auf einmal,
  • Konflikte zwischen Interessengruppen des Change Prozesses,
  • Mangelnde Einbeziehung und Information der von den Veränderungen Betroffenen,
  • Blockierung und Behinderung von Veränderungen durch das Tagesgeschäft und
  • Fehlendes Controlling und Monitoring von Veränderungsprozessen senken die Erfolgsaussichten von Veränderungsprozessen.

Hoffnung macht, dass der Begriff „Wandel“ von den 319 Befragten in der „ComTeam Studie 2008“ mehrheitlich mit positiven Begriffen, wie z. B.  „Fit werden für die Zukunft“ und „Mitreden und Mitgestalten können“ assoziiert wird.

Was können Personalverantwortliche tun, um Change Prozesse zu unterstützen?

Change Management ist kein neues Thema, sondern ein „Dauerbrenner“, auch und insbesondere für Personalverantwortliche! Wenn diese nicht nur eine administrative Rolle innehaben, sondern Berater der Geschäftsleitung sind, dann können sie zu Promotoren von Veränderungsprozessen werden. Besonders wirksam sind sie als Architekten und Manager von Veränderungsprozessen. Sie leisten ebenso einen Beitrag zum Verständnis von Change-Prozessen („Veränderungsverständnis“), sowie zur Vorbereitung (Planung der Prozessarchitektur, Identifikation und Institutionalisierung geeigneter Arbeitsformen), zur Umsetzung (u. a. Prozessmoderation) und zum Controlling von Change-Prozessen („Veränderungsarbeit“).

Wenn Sie als Personalverantwortlicher mehr Informationen zur Verbesserung ihres Change Managements suchen, finden Sie diese in den Rubriken Kennzahlen, Trends und Literatur. In diesem Monat möchten wir Sie besonders auf das Tool „Fünf Change Instrumente“ hinweisen, in dem wir noch nicht so bekannte, aber aus unserer Sicht sehr wirkungsvolle Change Instrumente vorstellen. Lesen Sie Ausführliches zum Thema auf weiteren Seiten, indem Sie unsere Linkliste nutzen.

Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren:
Tool: Checkliste zur Gestaltung von Karrierewebseiten Strukturieren und systematisieren Sie Ihr Online-Personalmarketing mit der „Checkliste zur Gestaltung von Karrierewebseiten“! Diese beschreibt in 30 Merkmale au...